Affordable Access

Access to the full text

Update der EULAR-Empfehlungen zum Management der Großgefäßvaskulitis mit Fokus auf Riesenzellarteriitis

Authors
  • Adler, Sabine
Type
Published Article
Journal
Karger Kompass Autoimmun
Publisher
S. Karger GmbH
Publication Date
Feb 03, 2020
Volume
2
Issue
1
Pages
6–9
Identifiers
DOI: 10.1159/000504953
Source
Karger
Keywords
License
Green
External links

Abstract

Die Riesenzellarteriitis als häufigste Manifestation einer Großgefäßvaskulitis im Alter über 50 Jahren wird nach wie vor mit einer großen Zeitverzögerung diagnostiziert. Klinische Zeichen und entsprechende Symptomatik werden hier noch einmal kurz dargestellt und sollen bei der möglichst raschen Diagnosefindung helfen. Selbst nach Diagnosestellung herrscht oft Unsicherheit darüber, wer eine spezialisierte Betreuung wann vornehmen sollte und wie eine optimale Therapiestrategie aussehen sollte. Die aktuellen Empfehlungen zum Management der Riesenzellarteriitis tragen dem Rechnung und stellen eine klar strukturierte Vorgehensweise dar. Hierzu gehört auch die möglichst rasche Zuweisung an ein spezialisiertes Zentrum.

Report this publication

Statistics

Seen <100 times