Affordable Access

deepdyve-link
Publisher Website

Transient Fanconi syndrome with severe polyuria and polydipsia in a 4-year old Shih Tzu fed chicken jerky treats.

Authors
  • Major, A1
  • Schweighauser, A1
  • Hinden, S E1
  • Francey, T1
  • 1 Department of Clinical Veterinary Medicine, Vetsuisse Faculty, University of Bern, Switzerland. , (Switzerland)
Type
Published Article
Journal
Schweizer Archiv fur Tierheilkunde
Publication Date
Dec 01, 2014
Volume
156
Issue
12
Pages
593–598
Identifiers
DOI: 10.1024/0036-7281/a000655
PMID: 25497565
Source
Medline
Keywords
Language
English
License
Unknown

Abstract

Erworbenes Fanconi Syndrom ist charakterisiert durch pathologischen Verlust von Aminosäuren, Bikarbonat, Elektrolyten und Wasser über die Nieren. In den letzten Jahren wurden mehrere Hunde mit dieser Erkrankung in Zusammenhang mit Verfütterung von Hühnertrockenfleisch Belohnungen aus China beschrieben. Ein 4-jähriger Shi Tzu, ausschliesslich mit in der Schweiz gekauftem Hühnertrockenfleisch ernährt, wurde uns mit hochgradiger Polyurie, Polydipsie und schweren Veränderungen des Säure-Basen- und Elektrolythaushaltes vorgestellt. Andere Ursachen von Fanconi Syndrom wurden ausgeschlossen. Im Gegensatz zur beim Basenji beschriebenen Form benötigte der Hund eine sehr intensive Therapie und Überwachung, was eine Herausforderung und ein limitierender Faktor für die Prognose sein kann. Tierärzte sollten sich des Risikos einer übermässigen Fütterung von Hühnertrockenfleisch bewusst sein.

Report this publication

Statistics

Seen <100 times