Affordable Access

Access to the full text

Schuldentragfähigkeit in der Eurozone bei niedrigen bzw. negativen Zinsen

Authors
  • Naumer, Hans-Jörg1
  • 1 Allianz Global Investors GmbH, Bockenheimer Landstr. 42-44, Frankfurt am Main, 60323, Deutschland , Frankfurt am Main (Germany)
Type
Published Article
Journal
Wirtschaftsdienst
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
Publication Date
Sep 25, 2020
Volume
100
Issue
9
Pages
682–686
Identifiers
DOI: 10.1007/s10273-020-2738-8
Source
Springer Nature
Keywords
License
Green

Abstract

Wer soll das bezahlen? — eine Frage, die sich in Anbetracht der gegen die Corona-Krise geschnürten Fiskalpakete derzeit viele stellen. Die Staatsausgaben für die Maßnahmenpakete zur Stabilisierung der Wirtschaft sind enorm. Gleichzeitig sinken die Steuereinnahmen. An Lösungsvorschlägen mangelt es nicht: von „Helikoptergeld“ der Zentralbanken bis „Lastenausgleich“ per Vermögensteuern. Dabei hilft bereits das Niedrig- bzw. Negativzinsumfeld, die weiter steigenden Schuldenberge abzutragen.

Report this publication

Statistics

Seen <100 times