Affordable Access

Nationale Programme zur Innovationsentwicklung

Authors
Publication Date
Source
Eldorado - Ressourcen aus und für Lehre, Studium und Forschung
Keywords
  • Ddc:300
  • Ddc:650
External links

Abstract

Die folgenden Ausführungen skizzieren zunächst (1.) ein Portfolio unterschiedlicher Profile von Entwicklungsprogrammen im 6-Länder-Vergleich und unterwerfen diese dann einem internationalen "bench mark"-Test. Vor diesem internationalen Vergleichshintergrund werden drei thematische Komplexe herausgegriffen, die in der gegenwärtigen Diskussion zur Reform der Arbeit und zur Reform solcher Entwicklungsprogramme eine besondere Rolle spielen: (2.) die spezifischen Instrumente solcher Innovationsentwicklungen, (3.) die dominierende Thematik der Gruppenarbeit sowie (4.) die Strategie der Netzwerkbildung. In seinem Buch "The paradigm that changed the workplace" hat von Eijnatten (1993) eine Ideengeschichte der Arbeitsplatzentwicklung in Westeuropa präsentiert. Empirische Evaluationsstudien haben in Ländern wie Schweden und Norwegen, im Vergleich zu Deutschland (Naschold 1992; Naschold u.a. 1993; Davies u.a. 1993), die Vorbedingungen, Prozesse und Wirkungsweise solcher Entwicklungsprogramme eingehend überprüft. Für Japan und die USA hat R. Cole (1989) ähnliche Befunde auf konzeptioneller und empirischer Ebene zusammengetragen. Bei dem gegebenen Stand der Forschung erscheint es somit gerechtfertigt und auch notwendig, ein vorläufiges Resüme hinsichtlich der Themen, kausalen Mechanismen und Ergebnisse der internationalen Arbeitsplatzentwicklungs-"Bewegung" zu ziehen hinsichtlich der Identifizierung der nationalen Programme und der Art ihrer Artikulation innerhalb gegebener internationaler Trends.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.

Statistics

Seen <100 times
0 Comments