Affordable Access

Access to the full text

Komplikationsmanagement in der operativen Versorgung der glenohumeralen Schulterinstabilität

Authors
  • Rosso, Claudio1, 2
  • Vavken, Patrick3, 4
  • 1 ARTHRO Medics, Thannerstraße 45, Basel, 4054, Schweiz , Basel (Switzerland)
  • 2 Universität Basel, Basel, Schweiz , Basel (Switzerland)
  • 3 alphaclinic Zurich, Zürich, Schweiz , Zürich (Switzerland)
  • 4 Harvard Medical School, Boston, USA , Boston (United States)
Type
Published Article
Journal
Arthroskopie
Publisher
Springer-Verlag
Publication Date
Mar 25, 2020
Volume
33
Issue
3
Pages
162–170
Identifiers
DOI: 10.1007/s00142-020-00358-2
Source
Springer Nature
Keywords
License
Yellow

Abstract

HintergrundDie glenohumerale Instabilität ist eine der häufigsten Gelenkinstabilitäten des menschlichen Körpers. Häufig sind konservative Maßnahmen sowohl für die sitzende Population als auch für den Spitzensportler zielführend. Sind trotzdem chirurgische Maßnahmen indiziert, kann es zu Komplikationen kommen.Ziel der ArbeitIn diesem Artikel werden die häufigsten Komplikationen dieser Stabilisierungsoperationen nach Weichteilstabilisierungen und ossären Augmentationen aufgeteilt und die Vermeidungsstrategien sowie deren prä-, intra- und postoperatives Management beleuchtet.

Report this publication

Statistics

Seen <100 times