Affordable Access

Access to the full text

Interreligiöses Begegnungslernen in der Ausbildung von Religionslehrkräften in Heidelberg und Wien

Authors
  • Boehme, Katja1
  • Krobath, Thomas2
  • 1 Institut für Philosophie und Theologie, Deutschland , (Germany)
  • 2 Rektorat/Vizerektor für Forschung und Internationalisierung, Österreich , (Austria)
Type
Published Article
Journal
Zeitschrift für Pädagogik und Theologie
Publisher
De Gruyter
Publication Date
May 21, 2020
Volume
72
Issue
2
Pages
181–191
Identifiers
DOI: 10.1515/zpt-2020-0020
Source
De Gruyter
Keywords
License
Yellow

Abstract

Im gesellschaftlichen und schulischen Kontext ist die Kooperation zwischen religiösen und säkularen Weltsichten und Fachperspektiven von zunehmender Bedeutung. In Heidelberg und Wien sind vergleichbare Konzepte fächerkooperierenden interreligiösen Begegnungslernens unter verschiedenen Rahmenbedingungen in die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern implementiert. Beide Konzepte beruhen auf einem hochschuldidaktisch reflektierten pragmatischen Begegnungsverständnis. Lernen geschieht in didaktisch inszenierten, themenzentrierten und zeitlich begrenzten Settings und Phasen der Differenzierung und Begegnung.

Report this publication

Statistics

Seen <100 times