Affordable Access

Instanz-Management für unifizierte Service-Kompositionen

Authors
Publication Date
Source
Universität Stuttgart, Fakultät 5, Germany, Computer Science Archive
Keywords
  • Distributed Systems (Cr C.2.4)
  • Software Engineering Software Architectures (Cr D.2.11)
  • Office Automation (Cr H.4.1)
  • Symbolic And Algebraic Manipulation Algorithms (Cr I.1.2)
  • Document Preparation (Cr I.7.2)
  • Computer Applications General (Cr J.0)
External links

Abstract

Service-Kompositionen können durch Sprachen wie BPEL oder ConDec spezifiziert werden. Für die Ausführung der durch diese Sprachen beschriebenen Prozesse werden verschiedene Engines verwendet. Die Engine ist bei der Ausführung eines Prozesses dafür zuständig, die Web Services des Prozesses aufzurufen. Die Web Services befinden sich in einer verteilten Ablaufumgebung an verschiedenen Standorten, wodurch beim Aufruf des Web Services Verzögerungen und Kosten durch Datentransfers entstehen. Die Verzögerungen und Kosten können minimiert werden, indem die Engine nahe den verwendeten Web Services betrieben wird. Um die Zahl der verschiedenen Engines innerhalb einer Ablaufumgebung zu reduzieren, wurde ein Ansatz erforscht, bei dem Prozessspezifikationen von verschiedenen Sprachen zu formalen Grammatiken transformiert werden können. Die Funktionalität der Engine wird dabei durch einen endlichen Automaten realisiert. Für diesen bereits vorhandenen Ansatz wird eine Komponente benötigt, die Instanzen des Automaten erzeugt und deren Betrieb in einer verteilten Ablaufumgebung ermöglicht. Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wird die Realisierung einer Komponente vorgestellt, die Instanzen eines Automaten in einer Cloud Umgebung erstellt und verwaltet. Dabei wird ein Konzept zur Platzierung von Automaten-Instanzen in einer Region innerhalb der Amazon Cloud Umgebung präsentiert. Die Region wird dabei so ausgewählt, dass die die Zugriffskosten auf die Web Services minimiert werden.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.

Statistics

Seen <100 times
0 Comments