Affordable Access

Influence of tunnel turbulence on laminar-turbulent transition / Einfluss der Kanalturbulenz auf den Laminar-turbulenten Umschlag

Authors
  • Grueber, B.
  • Deutsche Forschungsanstalt fuer Luft- un...
Publication Date
Jan 01, 1993
Source
OpenGrey Repository
Keywords
Language
German
License
Unknown

Abstract

The objective of the present study is a consistent further development and improvement of a transition model, the original version of which was developed by Mavrantonakis. Test calculations have shown that the turbulent velocity profiles had not been fully developed in the previous version of the model. Therefore, two measures were taken to correct this inaccuracy: Introducing new damping functions for the Bradshaw constant and dissipation length permitted these parameters to reach their full values in the turbulent part of the boundary layer. The overshooting coefficients of friction in the turbulent part of the boundary layer determined as a result of this measure were reduced to normal values by introducing a factor for the Van Driest constant. The introduction of this factor was also due to the fact that vortex viscosity was determined by mixing the approaches of Prandtl and Bradshaw. (orig.) / Ziel der vorliegenden Arbeit ist die konsequente Weiterentwicklung und Verbesserung eines Transitionsmodells, welches in der aktuellen Version von Mavrantonakis erarbeitet wurde. Testrechnungen ergaben, dass in der bisher vorliegenden Version des Modells die turbulenten Geschwindigkeitsprofile nicht vollstaendig ausgebildet waren. Zur Behebung dieser Ungenauigkeit wurden daher zwei Massnahmen ergriffen. Durch die Einfuehrung neuer Daempfungsfunktionen fuer die Bradshaw Konstante und Dissipationslaenge konnte erreicht werden, dass diese Groessen im turbulenten Teil der Grenzschicht ihre vollen Werte erreichen. Die aufgrund dieser Massnahme zu gross ermittelten Reibungsbeiwerte im turbulenten Teil der Grenzschicht konnten durch die Einfuehrung eines Faktors fuer die van-Driest Konstante auf ein normales Mass zurueckgefuehrt werden. Die Einfuehrung dieses Faktors erfolgte auch aufgrund der Tatsache, dass die Wirbel-Viskositaet aus der Vermischung der Ansaetze von Prandtl und Bradshaw bestimmt wurde. (orig.) / SIGLE / Available from TIB Hannover: RN 4165(1991,A02) / FIZ - Fachinformationszzentrum Karlsruhe / TIB - Technische Informationsbibliothek / DE / Germany

Report this publication

Statistics

Seen <100 times