Affordable Access

Muldenkipper

Abstract

Zu beiden Seiten der Kippmulde ist als Führungsgetriebe ein viergliedriges Kurbelgetriebe A 0 ABB 0 angeordnet, das an der Schwinge 1 durch eine nichtversetzte Kurbelschleife A 0 DB 0 bewegt wird. Von jedem Führungsgetriebe ist die halbe Gewichtskraft G 2 = 0,5*15 kN = 7,5 kN aufzunehmen; sie greift im Schwerpunkt S ≡ S 2 der Koppel 2 an. Für die grafische Kräfteermittlung empfiehlt sich der Kräftemaßstab M F .

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.

Statistics

Seen <100 times
0 Comments