Affordable Access

Publisher Website

Laboratoriumspraxis bei Adenoviren IX. Hexon-Antikörpernachweis mit Gegenstrom-Immunelektrophorese

Authors
Publication Date
Identifiers
DOI: 10.1016/s0174-3031(83)80157-7

Abstract

Zusammenfassung 101 Serumpaare von Patienten mit nachgewiesener Adenovirus-Infektion (meist Konjunktivitis) wurden quantitativ in der Gegenstrom-Immunelektrophorese mit Hexon von Adenovirus 5 als genusspezifischem Antigen im Vergleich zur Komplementbindung untersucht. Zum Antikörpernachweis waren beide Methoden gleich empfindlich; auch die Titer zeigten eine ausgeprägte Korrelation. In der Gegenstrom-Immunelektrophorese war jedoch die Zahl der Titeranstiege im Vergleich zur Komplementbindung höher. Der Titeranstieg erfolgte meist um den 10. Tag nach Krankheitsbeginn. Es fanden sich keine Unterschiede zwischen den Patienten nach Infektion mit verschiedenen Adenovirustypen.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.