Affordable Access

A Strategic Model of European Gas Supply (GASMOD)

Authors
Publisher
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin
Publication Date
Keywords
  • C61
  • L95
  • L13
  • Ddc:330
  • Natural Gas
  • Strategic Behavior
  • Non-Linear Optimization
  • Europe

Abstract

Der europäische Erdgasmarkt erfährt derzeit tiefgreifende Veränderungen wie Liberalisierung, steigende Nachfrage und steigende Importabhängigkeit. Dies hat zu verstärkten Bemühungen geführt, den europäischen Erdgasmarkt korrekt abzubilden. Das hier vorgestellte Modell GASMOD stellt den europäischen Erdgasmarkt als ein zweistufiges Spiel dar. Auf der ersten Stufe erfolgen Exporten nach Europa, auf der zweiten Stufe wird Großhandel innerhalb Europas betrieben; Infrastrukturkapazitäten werden auf beiden Stufen explizit einbezogen. Wir vergleichen drei Szenarien: Cournot-Wettbewerb auf beiden Marktstufen, vollständiger Wettbewerb auf beiden Stufen, sowie Cournot-Wettbewerb auf der Export- und vollständigen Wettbewerb auf der Großhandelsstufe. Wir zeigen, dass zweistufiger Cournot-Wettbewerb (doppelte Marginalisierung) den heutigen europäischen Erdgasmarkt am besten abbildet. In unseren Ergebnissen erhalten wir ein diversifiziertes Importportfolio für Europa. Neu auf den Markt kommende Flüssiggas (LNG-) Exporteure gewinnen Marktanteile. Vollständiger Wettbewerb auf dem europäischen Großhandelsmarkt würde positive Wohlfahrtseffekte bringen. Die beschränkten Infrastrukturkapazitäten beeinflussen die Ergebnisse maßgeblich. Engpässe treten hauptsächlich im inner-europäischen Handel auf, allerdings nicht auf der Exportstufe; die einzige Ausnahme sind die norwegischen Exportkapazitäten.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.