Affordable Access

Naturstudien der Sommerfrische

Authors
Publisher
Univ.-Bibliothek
Publication Date

Abstract

Nerthus - Naturstudien der Sommerfrische Universitätsbibliothek JCS Frankfurt am Main Sammlung deutscher botanischer Zeitschriften 1753-1914 Nerthus ill. Wochenschr. für Tier- u. Pflanzenfreunde ; Organ für Sammler u. Freunde aller naturwiss. Zweige Naturstudien der Sommerfrische Beyle, M. Hamburg-Altona, 1903 urn:nbn:de:hebis:30:4-53105 - 577 — flachen Kuchen her, welche wir so häufig auf der Unterseite von Blättern der Wasserpflanzen finden; nehmen wir die Lupe zur Hand, so erkennen wir ohne Schwierigkeit in der durchsichtigen, gal¬ lertartigen Masse die Milbenlarven, mehr oder weniger weit entwickelt, vielleicht schon bereit zum Ausschlüpfen. Sie sind dann allerdings noch nicht reife Milben, sondern sie müssen erst eine Metamor¬ phose durchmachen, die sie zeitweilig Schmarotzer werden läßt (Fig. 8); nicht selten finden wir Wasserwanzen, die uns schon von weitem durch rote Anhängsel an den Beinen auffallen, nichts anderes als das schmarotzende Stadium unserer Wassermilben. Häufig legen mehrere Milbenweibchen an demselben Platz ihre Eier ab, und wir können leicht Blätter finden, die mehrere Zentimeter weit mit den Eier¬ kuchen von Wassermilben bedeckt sind. (Fig. 9). Besonders oft treffen wir in größerer Ausdehnung die roten Eihaufen der dunkelroten Wassermilbe. Weit auffälliger als die Laichkuchen der Milben und auch dem flüchtigen Beobachter, der sich nur irgend etwas um die Natur kümmert, kaum entgehend, sind andere Laichmassen. Sie sind viel¬ leicht zugleich die häufigsten Laiche an der Unterseite der Blätter in Süßwasser¬ ansammlungen. In gedankenlosem Spiel wird von schöner Hand, während die Kahnfahrt durch eine Strecke pflanzen¬ bewachsenen Teil des Sees geht, das eine oder andere Blatt einer Wasser¬ pflanze umgedreht; sollte das ungeschulte Auge nichts von alle dem, dessen wir bis jetzt gedacht, bemerken, die großen, langgestreckten, weißlich schimmernden Gallertklumpen fallen sicher auf. Sie sind das Produkt unserer Süsswasser- schnecken. Die Lupe läßt uns l

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.