Affordable Access

Rezension zu: Schmidt, Evamaria: Geschichte der Karyatide: Funktion und Bedeutung der menschlichen Träger- und Stützfigur in der Baukunst. Würzburg: Triltsch, 1982

Authors
Publisher
Beck
Publication Date
Keywords
  • 720 Architektur
  • 700 Künste
  • Bildende Kunst Allgemein

Abstract

Lektüre des Werkes eine detaillierte Kenntnis des Autors auf diesen Forschungsfel- dern bezeugt. H . hat damit allen Benutzern dieser Publ ikat ion z u m archäologi- schen Fundmaterial auch die Möglichkeit an die H a n d gegeben, sich - von seiner eigenen Auffassung weitgehend unabhängig - ein brauchbares B i l d von der Stel- lung von E m p o r i o im Rahmen der vorgeschichtlichen Kul turen zu machen. H . hat, was als Fazit festzuhalten ist, durch diese Publ ikat ion der Ausgrabungen von E m p o r i o die noch in vieler Hins icht nur schwach abgesicherte ägäische Vorge- schichtsforschung mit einem gleicherweise monumentalen wie soliden Pfeiler un- termauert. Salzburg Stefan Hiller E v a m a r i a S c h m i d t : Geschichte der Karyatide. F u n k t i o n u n d B e d e u t u n g d e r m e n s c h l i c h e n T r ä g e r - u n d S t ü t z f i g u r i n d e r B a u k u n s t . W ü r z b u r g : T r i l t s c h 1982. 255 S. 4 o T a f . (Bei träge z u r A r c h ä o - l o g i e . 13.) D i e Untersuchung beginnt mit einer nützlichen Zusammenstellung aller einschlä- gigen antiken Schriftquellen, deren Auswertung allerdings etwas knapp ausfällt. In einem eigenen Kapitel werden die Stützfiguren des A l ten Orients und Ägyptens behandelt, gefolgt von einem Kapitel über die Stützfiguren der griechischen K l e i n - kunst archaischer Zeit. D i e Eintei lung der architektonischen Stützfiguren in eine archaisch-klassische und eine hellenistisch-römische Gruppe ergibt angesichts der Einheitl ichkeit der älteren Gruppe eine sinnvolle Gliederung. D e n Atlanten ist ein gesondertes Kapite l gewidmet, ebenso einigen sog. Sonderformen, worunter so heterogenes Material wie die verschiedenen Silene des Athener Dionysostheaters, die Pfeilerfiguren und die Hermenpfeiler zusammengefaßt ist. E i n hier nicht z u besprechendes Kapite l über nachantike Stützfiguren rundet das Buch ab. D i e anthropomorphe Stützfigur in der antiken Archi tektur hat erst vor wenigen Jahren durch A . Schmidt-Col i

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.