Affordable Access

Dresdner Universitätsjournal

Publisher
Saechsische Landesbibliothek- Staats- und Universitaetsbibliothek Dresden
Publication Date
Keywords
  • Technische Universität Dresden
  • Tu Dresden
  • Zeitschrift
  • Sachsen
  • Dresden
  • Hochschule
  • Bildung
  • Universität
  • Journal
  • Saxony
  • University
  • Higher Education
  • Ddc:070
  • Ddc:370
  • Rvk:Al 51901

Abstract

UJ 03-09 20. Jahrgang • Nr. 3 17. Februar 2009 Dresdner UniversitätsJournal Berufen: Kunsthistoriker wird TUD-Honorarprofessor .......... Seite 3 Bewirtschaften: Parken pro oder contra Jobticket ............................Seite 4 Beschlossen: Forschungsprojekt zum Wildmanagement ........................ Seite 5 Beworben: Studenten entwickeln Plakate für Einrichtungen ........ Seite 8 Nach Hannover mit CeBIT-Freikarten Der Puls der Informationstechnologie klopft alljährlich in Hannover: Kostenlose Fach- besucher-Tickets zur CeBIT (3. bis 8. März 2009) können im Sachgebiet Forschungs- förderung / Transfer bestellt werden. UJ  Kontakt: Dr. André WejwodaWeißbachstraße 7, Zimmer 11, Tel.: 463-35373 Bundespräsident besucht die TUD Stippvisite am Görlitz Kompetenzzentrum Revitalisierender Städtebau Im Rahmen ihrer eintägigen Reise nach Bautzen und Görlitz besuchten Bundespräsi- dent Horst Köhler und seine Gattin Eva Lui- se Köhler am 11. Februar 2009 auch die TU Dresden. Sie informierten sich im »Görlitz Kompetenzzentrum Revitalisierender Städ- tebau« der TUD-Fakultät Architektur über innovative Ideen und Strategien zur Zukunft der europäischen Stadt im demografischen Wandel. Der Bundespräsident zeigt sich au- ßerordentlich interessiert und bezeichnete die Inhalte der Arbeit des Zentrums als beispiel- haft für andere deutsche Städte. Er freue sich schon auf eine Forschungsdokumentation. Das Kompetenzzentrum ist eine Außen- stelle der TU Dresden. Es wurde im Jahr 2004 auf Initiative der Deutschen Stiftung Denk- malschutz gegründet und konzentriert sich auf Fragen integrierter Stadtentwicklung und behutsamer Stadtrevitalisierung. Zum Zentrum gehört die Stiftungsprofessur Stadt- umbau und Stadtforschung von Professor Jürg Sulzer, der es auch leitet. Gemeinsam mit der Professur für Denkmalkunde und angewandte Bauforschung ist hier der deutschlandweit einzigartige Masterstudi- engang Denkmalpflege und Stadtentwick- lung etabliert. Im Juni 2008 s

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.