Affordable Access

Wirkung und Folgen der Nutzung von Biomasse zur Biogasgewinnung auf Böden und Gewässer – Stand zur Erar-beitung eines DWA-Regelwerkes

Authors
Publication Date

Abstract

Die DWA-Arbeitsgruppe GB-6.6 „Wirkun-gen und Folgen des Anbaus und der Nutzung nachwachsender Rohstoffe (Na-waRo) auf Böden und Grundwasser“ hat das vorliegende Merkblatt vor dem Hinter-grund der aktuellen Diskussion um die Förderung nachwachsender Rohstoffe zur Wärme- und Energienutzung erarbeitet. Die rasche Bestandsentwicklung von Bio-gas- und Kofermentationsanlagen, die in den letzten 10 Jahren zu verzeichnen ist, unterstützt die Klimaziele der Europäi-schen Union und leistet ihren Beitrag zur Diversifizierung des Energieangebotes, insbesondere in den regionalen Märkten. Ferner leitet sich aus den politischen Rah-menbedingungen, die unter diesem Blickwinkel geschaffen wurden, speziell für die Landwirtschaft eine ergänzende Mög-lichkeit zur Existenzsicherung ab. Inwieweit sich diese Entwicklung ange-sichts der sich stürmisch steigernden Nachfrage nach Lebensmitteln und der sich in Folge des Klimawandels verknap-penden Agrarflächen fortsetzen wird, bleibt abzuwarten. Gleichzeitig entstehen bei der energeti-schen Nutzung nachwachsender Rohstoffe Gärreste als Endprodukte der Biogasge-winnung. Auf Grund der aktuellen rasanten Mengenentwicklung sowie der schlecht steuerbaren Zusammensetzung der In-haltsstoffe treten diese zunehmend als möglicher Risikofaktor für den Gewässer-schutz hervor. Außerdem bietet die Biomassenutzung starke Anreize für die Landwirtschaft, stillgelegte Flächen zu re-aktivieren und extensive Nutzungen durch den Anbau von „Energiepflanzen“ zu inten-sivieren, was weitere Risiken für den Gewässerschutz birgt. Das erarbeitete Merkblatt (M-907) richtet sich mit seinen Denkanstößen an die Poli-tik, Verwaltung, landwirtschaftliche Beratung und Landwirte, die NawaRo’s anbauen, und bietet der landwirtschaftli-chen Beratung eine Grundlage zur konstruktiven Unterstützung der Landwirt-schaft bei der Wahl der Fruchtfolgen, bei der Anbaugestaltung sowie der Verwertung von Gärresten unter den Aspekten des Boden- und Gewässerschutzes.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.