Affordable Access

Die "göttliche Mühle"

Authors
Publisher
Zwingliana
Publication Date

Abstract

J0ae bono 5*ven fcb vpeyt$er bauren gemacht. ytinpar fy fyotioeevDOl betrac&r. DIE „GÖTTLICHE MÜHLE Zwingliana 1910, ISTT. 3. — 363 — Sed quid re tulerit, qua tandem morte necetur, Cui, dum vivebat, vivere Christus erat? Zwinglius occubuit, sed corpore, cetera nunquam, Nam meliori sui parte superstes erat. Runipere livor edax, vita qui perpeti Christo, Quique bonis manet, haud moriturus erit. Mors etiam lucro est, multo iam faenore mentis Fortius exsurgent semina sparsa pia. Tskog Vide alias praefationem Leonis Judae in odas Davidicas in Encomion huius viri sancti. Die „göttliche Mühle". (Vergl. die Tafel vor dieser Nummer.) So heisst eine kleine Flugschrift vom Jahr 1521, enthaltend einige Seiten deutscher Verse und voraus einen Holzschnitt, der die Mühle darstellt. An beiden, den Versen und dem Bilde, ist Z w i n g l i beteiligt. Diesen seinen Anteil wollen wir hier näher bestimmen, und dazu ist es im voraus nötig, von dem merkwürdigen Druck einen Begriff zu geben. Der Dichter will in seinen Versen der Freude über das Gottes- reich Ausdruck geben. Er denkt es sich im Bilde einer Mühle , die nach langem Stillstand — „als ob der Müller gestorben war'" — endlich wieder zu gehen beginnt und die hungernde Menschheit mit dem nährenden Brot versieht. Wir stehen im Anfang der Reformation. Das Nähere macht der H o l z s c h n i t t am besten anschaulich (s. vorn vor dieser Nummer). Man sieht Got t in den Wolken thronend; er ist der Eigentümer der Mühle. Vor dieser schüttet Chr i s tu s aus einem Sack das Korn in den Mahlkasten: den Apostel P a u l u s und die vier E v a n g e l i s t e n , diese angedeutet durch ihre bekannten Symbole: Stier, Löwe, Adler, Mensch. Unten schöpft der Müller, E r a s m u s von R o t t e r d a m , das Produkt in einen Mehlsack: Stärke, Glauben, Hoffnung, Liebe. Hinter ihm steht der Bäcker, M a r t i n L u t h e r , und knetet den Teig in der Backmulde. Davor empfängt der Papst mit seiner K l e r i s e i meh

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.