Affordable Access

Publisher Website

Phasen-diagramme von Titan-legierungen mit seltenen erdmetallen

Authors
Journal
Journal of the Less Common Metals
0022-5088
Publisher
Elsevier
Publication Date
Volume
4
Issue
4
Identifiers
DOI: 10.1016/0022-5088(62)90001-2

Abstract

Zusammenfassung Es werden die Ergebnisse der Erforschung der Phasendiagramme der Titanlegierungen mit seltenen Erdmetallen dargelegt. Alle seltene Erdmetalle bilden mit Titan den gleichen Typ der Phasendiagramme. Das bestätigt, dass der Typ der Phasendiagramme und die Besonderheiten der physikalisch-chemischen Wechselwirkung der Komponente werden hauptsächtlich durch die Eigenart ihrer äusseren Elektronenstruktur bestimmt. Die seltenen Erdmetalle beweisen sich als Stabilisatoren für die α-Phase von Titan und erhöhen gering die Temperatur der polymorphen Titanumwandlung. Entsprechend der Lanthaniedendrängung vergrössert sich die Lösbarkeit der seltenen Erdmetalle in Titan nach der Reihe La → Lu. In den Titansystemen mit seltenen Erdmetallen bilden sich keine intermetallische Verbindungen trotz des bedeutenden Unterschieds in der Elektronegativität der Komponente. Die seltene Erdmetalle bilden keine intermetallische Verbindungen mit vielen Übergangsmetallen. Eine Aussnahme davon bilden die Übergangsmetalle der VIII Gruppe des Elementensystems von Mendeleew. Der Elektronegativitätsfaktor beschränkt bedeutend die beiderseitige Lösbarkeit der Legierungskomponente. Von allen den betrachteten Systemen ist es besonders an den Legierungen des Systems Titan-Scandium zu bemerken wo, abgesehen von der günstigen Struktur- und Volumenfaktor eine ziemlich beschränkte beiderseitige Lösbarkeit der Komponente vorhanden ist. Die Anwesenheit von Aluminium und Vanadium in Titan vermindern bedeutend die Lösbarkeit von Cer und Lantan in Titan.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.