Affordable Access

Access to the full text

Endobronchialer Ultraschall – Bewährtes und Neues

Authors
  • Eisenmann, S.1
  • 1 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Ernst-Grube-Straße 40, Halle, 06120, Deutschland , Halle (Germany)
Type
Published Article
Journal
Der Pneumologe
Publisher
Springer Medizin
Publication Date
Oct 18, 2019
Volume
17
Issue
1
Pages
28–35
Identifiers
DOI: 10.1007/s10405-019-00282-9
Source
Springer Nature
Keywords
License
Yellow

Abstract

Der endobronchiale Ultraschall (EBUS) ist ein wichtiger Bestandteil der pneumologischen Endoskopie. In den wesentlichen Indikationen der Tumordiagnostik und des Tumorstagings ist die früher übliche Mediastinoskopie lediglich Verfahren der 2. Wahl. Das für das Tumorstaging erforderliche Mediastinalstaging ist durch die transösophageale EBUS-Anwendung (EUS-B) in einer Untersuchung möglich. Sämtliche für die moderne Tumordiagnostik erforderlichen Untersuchungen sind aus dem gewonnenen Material durchführbar. Auch für granulomatöse Lymphknotenerkrankungen (Sarkoidose, Tuberkulose) bietet der EBUS eine hohe diagnostische Aussagekraft und kann die weiteren Untersuchungen ergänzen. Für die Diagnostik von Lymphomen und unklaren Lymphadenopathien ist die Verwendung von größeren Biopsieinstrumenten sowie die erweiterte molekularpathologische Diagnostik zu bedenken. Jedoch lässt sich hier die chirurgische Sicherung oft noch nicht vermeiden, insbesondere in der Primärdiagnostik malignitätssuspekter Lymphome. Darüber hinaus kann der EBUS eine wertvolle Hilfe in der Diagnostik unklarer Gefäßveränderungen, insbesondere der Lungenembolie, sein. Im Hinblick auf die Häufigkeit der Anwendungen ist die Komplikationsrate zwar gering, jedoch sollte jeder mit der Methode konfrontierte Untersucher die wesentlichen Komplikationen (die auch vom jeweiligen Punktionsort abhängen) kennen. Der EBUS ist mit einer Lernkurve assoziiert. Vor dem Einsatz sollten am Modell die Prozedur inkl. der Punktion sowie die Anatomie erlernt und beherrscht werden.

Report this publication

Statistics

Seen <100 times