Affordable Access

Eine seltene Komplikation nach Le Fort I Osteotomie

Authors
Publisher
German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf
Publication Date
Keywords
  • Audiologie
  • Ddc:610

Abstract

Einleitung: Tubenfunktionsstörungen nach Le-Fort-I-Osteotomie sind in der Literatur selten beschrieben. Eine 22 Jahre junge Frau unterzog sich wegen einer maxillären Retrognathie einer Le-Fort-I-Osteotomie. Kurze Zeit postoperativ kam es zu rezidivierenden Tubenfunktionsstörungen mit Paukenergüssen linksseitig. Keine Besserung trotz Adenotomie, Tonsillektomie und Paukenröhrcheneinlagen. Methode: Zur Klärung eines Zusammenhangs der Ohrsymptomatik mit der Le-Fort-I-Osteotomie wurden hochauflösende CT- und MRT-Untersuchungen durchgeführt. Ergebnis/Schlussfolgerung: Es zeigte sich sowohl eine Vorverlagerung des linken Hamulus pterygoideus als auch eine Schädigung des M. tensor veli palatini; beides kann für die postoperativ aufgetretenen Tubenfunktionsstörungen verantwortlich sein.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.