Affordable Access

Le carbamate de propynylcyclohexanol étude pharmacologique et biologique

Authors
Publication Date
Keywords
  • Human Health Sciences :: Pharmacy
  • Pharmacology & Toxicology [D20]
  • Sciences De La Santé Humaine :: Pharmacie
  • Pharmacologie & Toxicologie [D20]

Abstract

Der Carbaminsäureester des Propynyl-cyclohexanols (L.2103) besitzt stärkere hypnotische und sedative Eigenschaften und einen besseren therapeutischen Index als die homologen cycloaliphatischen Propargyl-Carbamate. Es wird des Synergismus der L.2103 mit Chlorpromazine, den Barbituraten und der Kombination Promethazin-Pethidin gezeigt; wie auch des Antagonismus des L.2103 gegenüber den, an verschiedenen Angriffsregionen des Zentralnervensystems zur Auswirkung gelangenden krampferzeugenden Substanzen, bewiesen. Obschon L.2103 auch sedative Eigenschaften aufweist, kann nach der Methode von CHANCE, keine Tranquillizerwirkung an der Maus festgestellt werden. Der Metabolismus starker, peroral oder parenteral verabreichter, Dosen von L.2103 wurder studiert. Der Gehalt des Urins, an reduzierenden Metaboliten ist gering und diese Substanzen können länger, wie die hypnotische Wirkung anhält, nachgewiesen werden. Die Natur dieser Metabolite wird diskutiert.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.