Affordable Access

Vorjahrespreisbasis und Chain-Linking in den VGR: Das Wichtigste der neuen Volumenrechnung

Authors

Abstract

Das Statistische Bundesamt weist seit der großen Revision 2005 in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR) die Entwicklung des realen Bruttoinlandsprodukts und seiner Komponenten auf Vorjahrespreisbasis aus. Durch Verkettung (»Chain-Linking«) werden die zunächst unvergleichbaren einzelnen Jahresergebnisse in vergleichbare lange Zeitreihen transformiert. Der Methodenwechsel erfolgte sowohl für die Jahresrechnung als auch für die Quartalsrechnung, die auf dem sog. Annual-Overlap-Verfahren basiert. Durch die Verwendung möglichst aktueller Preisstrukturen werden nachträgliche Änderungen der »realen « Entwicklung wichtiger VGR-Aggregate, die im bisherigen Festpreissystem beim turnusmäßigen Wechsel des Basisjahres auftraten, vermieden. Der vorliegende Beitrag gibt einen Überblick über die wichtigsten Eigenschaften der neuen Volumenrechnung.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.