Affordable Access

Amtsblatt Scheibenberg mit Ortsteil Oberscheibe

Publisher
Saechsische Landesbibliothek- Staats- und Universitaetsbibliothek Dresden
Publication Date
Keywords
  • Scheibenberg
  • Oberscheibe
  • Amtsblatt
  • Ddc:050
  • Rvk:Ap
  • Rvk:Nz

Abstract

amtsblatt-november.qxp 17. Jahrgang, Nr. 185, 01/2006 Hauptgewinner des diesjährigen Naturparkquizzes; Preis: eine zweitägige Exkursionsfahrt in die Jugendherberge Neuhausen. Liebe Scheibenberger und liebe Oberscheibener, in den vergangenen Wochen haben die Kreistage der Landkreise Aue-Schwarzenberg, Mittlerer Erzgebirgskreis, Stollberg und Annaberg die Auflösung der bisherigen Struktur beschlossen und gleichzeitig einen neuen größeren Landkreis ins Leben gerufen. Eine wichtige und weit reichende Entscheidung, die mit einer sehr deutlichen Mehrheit in allen kommunalen Parla- menten gefasst wurde. Ich freue mich über dieses klare Votum und das gemeinsame Handeln über Parteigrenzen hinweg. Im neuen Landkreis Erzgebirge leben dann anähernd 400.000 Einwohner, er hat unter anderem eine bemerkenswerte Indus- triedichte, bietet touristische Zentren, verfügt neben sportlichen Hochburgen über eine Vielfalt an Vereinen und ist zukünftig der größte Landkreis im Freistaat Sachsen. Dieser neue Landkreis bekommt deutlich mehr Gewicht, wenn es beispielsweise um die Durchsetzung regionaler Anliegen und Probleme gegenüber dem Freistaat und dem Bund geht. Unseren Bürgerinnen und Bürgern wird die Identität im neuen Landkreis als Erzgebirger bestimmt nicht schwer fallen. Das Erz- gebirge kann sich sehen lassen, es hat seit der politischen Wende seinen Ruf enorm verbessert und ist vor allem im Altbundesge- biet bekannter geworden. Die bereits bestehende umfangreiche Zusammenarbeit zwischen den vier Landkreisen sorgte in den vergangenen Jahren für eine gute Basis zur Bildung des neuen Landkreises. Unsere Heimat, das Erzgebirge, findet sich zukünftig zu großen Teilen in einem Landkreis wieder. Die Namensfindung für den neuen Landkreis war damit kein Problem, denn es spricht eine Region, eben das Erzgebirge, endlich noch deutlicher mit einer Stimme. Diese Möglichkeit der Identifikation der großen Mehr- heit der Bevölkerung mit ihrer Heimatregion Erzgebirge bietet eine riesengroße Chance für die neue St

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.