Affordable Access

Publisher Website

Fixierung von Carbamaten, Hydraziden, Guanidinen und Isoharnstoffen an dreikernigen Rutheniumclustern. Molekülstruktur von (μ2-H)Ru3(CO)9- [μ3-η2-(1R,2S,5R)NEtCOOC16H23]

Authors
Journal
Journal of Organometallic Chemistry
0022-328X
Publisher
Elsevier
Publication Date
Volume
401
Issue
3
Identifiers
DOI: 10.1016/0022-328x(91)86231-e

Abstract

Zusammenfassung Carbamate, Hydrazide, Guanidine und Isoharnstoffe lassen sich durch thermische Reaktion mit Ru 3(CO) 12 an das dreikernige Metallgerüst des Clusters koordinieren. Dabei wird ein Wasserstoffatom als μ 2-Hydridligand auf den Rutheniumverband übertragen, das organische Fragment wird als dreibeiniger Henkel an die drei Rutheniumatome gebunden. Die Molekülstruktur des 8-Phenylmenthyl-carbamatderivats (μ 2-H)Ru 3(CO) 9[μ 3-η 2-(1 R,2 S,5 R)NEtCOOC 16H 23] zeigt ein annähernd gleichschenkelige Ru 3-Dreieck mit einer fast symmetrisch gebundenen Hydridbrücke. Die den μ 2-H Liganden tragende RuRu-Kante ist außerdem vom Carbamato-Stickstoffatom überbrückt, während das Carbamato-Sauerstoffatom an das unverbückte Rutheniumatom gebunden ist.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.