Affordable Access

Unsere Frösche : Fortsetzung

Authors
Publisher
Univ.-Bibliothek
Publication Date

Abstract

Nerthus - Unsere Frösche Universitätsbibliothek JCS Frankfurt am Main Sammlung deutscher botanischer Zeitschriften 1753-1914 Nerthus ill. Wochenschr. für Tier- u. Pflanzenfreunde ; Organ für Sammler u. Freunde aller naturwiss. Zweige Unsere Frösche - Fortsetzung Haberlé, G. Hamburg-Altona, 1899 urn:nbn:de:hebis:30:4-34571 - 2 5 8 - alljährlich umtopft, giebt man nach ein¬ jähriger Benutzung der Erde, also vom Abblühen ab, Dungwasser, und zwar I g Superphosphat und 2 g Knochen¬ mehl in 2 1 Wasser aufgelöst. Während der Winterzeit kann die flüssige Düngung wegfallen. Die Rose verlangt zur erfolgreichen Topfkultur ein Gemisch aus 2 Teilen Rasen- oder Heideerde, je i Teil Kom¬ posterde, halbverrotteter Lauberde, alten Lehms (oder Schiefermehl) und Sand. Als Düngemittel wird pro i kg Erde 33 g Holzasche, 20 g Hornmehl, 7 g Russ und 7 g Knochenmehl zugethan. Die Hortensien entwickeln sowohl Blätter als auch Blüten zur grössten Vollkommenheit, wenn die Erde aus 4 Teilen Torfmoorerde, 1 Teil getrock¬ neten, zerkleinerten Sumpfmooses und 1 Teil Sand besteht, welchem Gemisch man auf 1 kg Erde 25 g Russ und 25 g Holzasche beigefügt hat. Die Pantoffelblumen (Calceo- larien)\\eben 3Teile halbverrotteter Laub¬ erde, 2 Teile Torfmull und 1 Teil Sand. 15g Holzasche und 1 5 g Russ pro 1 kg Erde dienen zur Düngung. Die Spiraea beansprucht zur guten Entwicklung 3 Teile Komposterde, 2 Teile lehmiger Wiesenerde, 1 Teil Sand. Zur Erläuterung will ich noch be¬ merken, dass ich bei der Bezeichnung »Teil« stets den »Gewichtsteil« und nicht den »Raumteil« gemeint habe. (Schluss folgt.) Unsere Frösche. Von Q. Haberle, Hamburg. (Fortsetzung.) Wer im Frühjahre bei gelegent¬ lichem Spaziergang mal einen Blick in die Gräben und Teiche wirft, dem wer¬ den auch nicht die oft in grossen Mengen vorhandenen gallert¬ artigen Massen und Klumpen entgehen, die an seichten Stellen und am Ufer oder zwischen den Wasserpflanzen schwimmend sich zeigen, es ist dieses der Laich der Frösche. Sieht

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.