Affordable Access

Europäische Integration und europäische Identität : theoretische Konzepte - empirische Ergebnisse für Österreich

Authors
Publisher
Österreich
Publication Date
Keywords
  • Political Science
  • Politikwissenschaft
  • Political Process
  • Elections
  • Political Sociology
  • Political Culture
  • European Politics
  • Politische Willensbildung
  • Politische Soziologie
  • Politische Kultur
  • Europapolitik
  • Österreich
  • Europa
  • Europäische Integration
  • Identität
  • Kulturelle Identität
  • Austria
  • Europe
  • European Integration
  • Identity
  • Cultural Identity
  • Empirical
  • Quantitative Empirical
  • Theory Application
  • Empirisch
  • Empirisch-Quantitativ
  • Theorieanwendung

Abstract

'Der Artikel präsentiert vor dem Hintergrund soziologischer Theorien zur europäischen Identität Daten über die Europaverbundenheit der ÖsterreicherInnen. Zunächst werden theoretische Konzepte vorgestellt, die sich grundsätzlich zu deren Beschreibung eignen: die auf Simmel zurückgehende Theorie der multiplen Identitäten, Tajfels und Turners 'Social Identity'-Theorie sowie Festingers Gedanken zum Sozialen Vergleich. Anschließend wird untersucht, welche Rahmenbedingungen für eine europäische Identität gegeben sind bzw. welche nötig wären. Als prinzipielle Möglichkeiten von Identitätsinhalten werden politische und kulturelle Identitäten kontrastiert. Der Beitrag kommt zur Schlussfolgerung, dass eine europäische Identität wohl eher als eine politische möglich ist. Im nachfolgenden empirischen Teil werden schließlich Eurobarometer-Daten der letzten Jahre analysiert und dahingehend interpretiert, dass die europäische Identität der ÖsterreicherInnen, so überhaupt vorhanden, v. a. von der stärkeren nationalen Identität bestimmt ist. Die Daten belegen, dass die nunmehr neun-jährige Mitgliedschaft Österreichs in der EU zu keiner Intensivierung der emotionalen Bindung an die EU beigetragen hat.' (Autorenreferat)

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.