Affordable Access

Beitrag zur Kenntnis des Atheroms

Authors
Publisher
岡山医学会
Publication Date

Abstract

In dieser Zeitschrift (Bd. 40, Nr. 10) habe ich meine Untersuchung über die Follikularzyste bereits veröffentlicht. Hier will ich über eine Untersuchung des Atheroms (Epidermoid) berichten. Bei 4 Fällen habe ich Serienschnitte eingehend beobachtet. Dieser Tumor besteht aus den Epithelzellen wie in der äusseren Haut. Der Inhalt besteht hauptsächlich aus Hornmassen, bei altem Atherom auch aus Fett oder Cholesterinkristallen. Das Atherom hat keinen Zusammenhang mit Haarfollikel, Talgdrüse oder äusserer Haut. Es enthält auch kein Haarstück im Innern. Man kann also Follikularzyste und Atherom histologisch wohl unterscheiden. Bei einem Atheromfall finden sich reichliche Riesenzellen in der Wand, und zwar liegen sie an einigen Stellen an der Stelle der Epithelzellen. Sie stammen wahrscheinlich aus Histiocyten als Fremdkörperriesenzellen. Sie waren auch bei einem Fall von Dermoidzyste in ähnlicher Weise zu konstatieren. Die Keimgenese passt für Atherom und Dermoid wahrscheinlich, jedoch sind diese beiden Tumoren histologisch leicht zu unterscheiden.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.