Affordable Access

DGaaE-Nachrichten : Jahrgang 1 (1987), Heft 3

Authors
Publication Date
Keywords
  • Ddc:590

Abstract

Nachr- i chtten Deutsche Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie e.V., Darmstadt 1. Jahrgang, Heft 3 ISSN 0931-4873 September 1987 NICHT VERGESSEN, ANMELDEN! Informieren Sie bitte auch Entomologen, die noch keine Mitglie- der der DGaaE sind, über- die Tagung. Unterlagen senden wir Ihnen auf Anforderung gerne zu; E N T O M O L O G E N T A G U N G der DGaaE H E I D E L B E R G 30. September bis 4. Oktober 1987 49 LIEBE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN! Heidelberg scheint eine starke Anziehungskraft vor allem für junge Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland zu besitzen. Bisher sind es schon weit über 300 Anmeldungen mit über 150 wissenschaftlichen Beiträgen, die wir Ihnen als kompaktes Programm in 4 Parallelsitzungen servieren möchten. Im Einklang mit dem Vorstand haben wir bewußt nur ein Minimum an Beiwerk (sprich Rahmenprogramm) geplant und hoffen, daß die Fülle der zu erwartenden wissenschaftlichen Informationen keine Lange- weile aufkommen läßt. So konnten wir die Kosten für die Teil- nehmer sehr niedrig halten. Und weil wir in einer Weingegend zu Hause sind und guten, "von der Sonne verwöhnten" badischen Wein anbauen lassen, haben wir den geselligen Abend in eine Weinprobe mit Vesper umgewandelt und hoffen auch hier, daß in einem gemütlichen, rustikalen Biotop die starke wissenschaftliche Überflutung stimulierend unterbrochen wird. Besonderen Wert haben wir auf die öffentliche Aufmerksamkeit gelegt. "Insekt und Landschaft" ist das Thema, das wir am Sonntag für die Allgemeinheit mit Presse, Rundfunk und Fern- sehen anbieten möchten. Der Erhalt bestäubender Insekten, sinnvolle Landschaftsgestaltung und Förderung von Nutzungen zur Schädlingsbekämpfung in der Landwirtschaft sollen in drei Vorträgen zum Thema kommen. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Kollegen und Kolleginnen diesen Sonntagmorgen noch mit- verbringen und in Gesprächen mit nicht fachbezogenen Zuhörern weiter die Problematik vertiefen würden. Wir wünschen allen Teilnehmern eine ruhige und

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.