Affordable Access

Einführung der Verfahren zur Humus- und N-Bilanzierung (BEFU-Erweiterung) in die Praxis unter besonderer Berücksichtigung von Feldfutter- und Stilllegungsflächen

Keywords
  • Nutrient Turnover
  • Education
  • Extension And Communication
  • Crop Husbandry
  • Soil Quality
  • Composting And Manuring

Abstract

Der ökologische Landbau ist besonders auf die Sicherung der Bodenfruchtbarkeit und die knappen N-Ressourcen angewiesen. Für die Erfassung eines angestrebten optimalen Nährstoffhaushalts werden an die spezifischen Bedingungen des ökologischen Landbaus angepasste Bilanzierungsverfahren als wichtige Instrumente angesehen. Eine Optimierung des Nährstoffmanagements kann daher nur über Bilanzierungsverfahren erfolgen, die möglichst alle Produktionsbedingungen widerspiegeln. So spielt für den ökologischen Landbau der vielseitige Leguminosenanbau aufgrund der Stickstoffbindung und der Ernte- und Wurzelreste eine bedeutende Rolle und nimmt dadurch in der Fruchtfolgegestaltung eine wichtige Position ein. Deswegen sind Verfahren zur Bilanzierung der Hauptnährstoffe und der Humusgehalte für die Beurteilung der Nachhaltigkeit der Betriebe von großer Bedeutung. Mit Hilfe der zu erstellenden Kalkulationsverfahren können von Verbänden, Beratungs- und Laboreinrichtungen oder vom Landwirt selbst Berechnungen durchgeführt werden. Dazu werden die Verfahren in der Regel in zwei Ausführungsversionen erstellt. Durch Kurzfassungen können mit geringerem Erhebungs- und Datenaufwand Übersichtskalkulationen erstellt werden, die u. a. auch gesetzlichen Erfordernissen entsprechen (z.B. Düngeverordnung, Cross Compliance). Für genauere Berechnungen werden erweiterte Formen angeboten (Langfassungen), die z.B. von der Beratung für die vertiefte Betriebsplanung genutzt werden können oder die Durchführung von Systemvergleichen und Szenarienrechnungen mit größerer Sicherheit erlauben. Aufgabe des Projektes ist es daher, folgende Module zu einem PC-Programm (BEFU, Teil Ökologischer Landbau) zusammenzuführen und für den Einsatz in Praxis und Beratung der ökologischen Landwirtschaft zur Verfügung zu stellen: - Umfangreiche Datenbanken über alle üblichen Kulturarten und Düngemittel (Nährstoffgehalte, TM-Gehalte, Haupt-, Nebenprodukte etc.) - Bilanzierungsverfahren für die Nährstoffe N, P, K, Mg (Schlag-, Feld-Stall- und Hoftorbilanz) - Verfahren zur Berechnung der symbiontischen N-Bindung (Hauptfutter-, Zwischenfrucht-, und Körnerleguminosenanbau, inkl. Sonderformen des Anbaus: GPS, Stilllegung, Mulchen) - Methoden zur Humusbilanzierung in halb-quantitativer (nach VDLUFA) und quantitativer Berechungssicherheit (in Planung) - Methoden zur Düngungsbemessung von P, K, Mg und Kalk (Grunddüngung) - Methode zur Abschätzung der N-Mineralisierung als Grundlage für ein Düngungsbemessungsverfahren (in Planung).

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.