Affordable Access

Histologische Untersuchungen von Bone-Morphogenetic-Protein-2-beschichteten Titanimplantaten im Mittelohr des Kaninchens.

Authors
Publisher
German Medical Science; Düsseldorf, Köln
Publication Date
Keywords
  • Ddc:610

Abstract

Einleitung: Die osteoinduktive Potenz von rekombinantem humanen knochenmorphogenetischen Protein-2 (rhBMP-2) konnte bisher für Lamellenknochen nachgewiesen werden. Einzelne Erfahrungen für das Mittelohr liegen im Tierversuch für lösliches rhBMP-2 vor. Kürzlich ist es gelungen, durch Oberflächenmodifikation von Titanoberflächen rhBMP-2 kovalent auf diesen zu binden. Methoden und Ergebnisse: Bei 18 Kaninchen (36 Mittelohren) wurde durch Spaltüberbrückungsversuche die Knochenneubildung (Dünnschliffpräparate, digitale Morphometrie) in Implantatnähe erfasst für 1.: Titanimplantate und Zugabe von löslichem rhBMP-2, 2.: rhBMP-2-beschichtete- und 3.: Kontroll-Implantate. Hierbei konnte die verbesserte Osseointegration von rhBMP-2-beschichteten Titanimplantaten im Mittelohr nachgewiesen werden. Schlussfolgerungen: Erstmals wurde die Wirksamkeit rhBMP-2-beschichteter Titan-Implantate im Mittelohr nachgewiesen. Zukünftige Untersuchungen müssen den Stellenwert solcher Implantate für die rekonstruktive Mittelohrchirurgie (Ossikelrekonstruktion, Obliterationen, Rekonstruktion der hinteren Gehörgangswand) evaluieren.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.