Affordable Access

Die neue Universität Frankfurt

Authors
Publication Date
Keywords
  • Ddc:370

Abstract

standort 020805 Die neue Universität Frankfurt Hier wird Wissen Wirklichkeit Impressum Herausgeber: Das Präsidium der Johann Wolfgang Goethe-Universität Text/Konzept: Peter Rost, Beauftragter des Präsidiums für die Standortneuordung / Dr. Ralf Breyer, Öffentlichkeitsarbeit Gestaltung: Wuttke Design Service Abbildungen: Phase1, Berlin (Westend/Bockenheim) / HHS Planer + Architekten AG, Kassel (Riedberg) / Nickl & Partner Architekten GmbH, München (Niederrad) / Uwe Dettmar, Frankfurt 2. Auflage 12/03 Die Universität Frankfurt steht vor der größten Heraus- forderung in ihrer annähernd 90-jährigen Geschichte. Unterstützt und getragen durch den Willen der politischen Entscheider beim Land und der Stadt wird die Universität ihren Gründungsstandort in Bockenheim schrittweise aufgeben. In seiner Regierungserklärung vom 23. April 2003 hat Ministerpräsident Roland Koch die Weiterentwick- lung des Bildungs- und Forschungslandes Hessen als zentrale Aufgabe für die nächsten Jahre bezeichnet. Dabei kommt der Stärkung der Leistungsfähigkeit der Hochschulen eine überragende Bedeutung zu. Dies zielt zum einen auf die inhaltliche Entwicklung der Universität. Ihre übergreifenden Entwicklungsziele sind im Hochschulentwicklungsplan 2001 zusammengefasst. Dabei wird vor allem durch eine konsequente Schwer- punkt- und Profilbildung Exzellenz in der Forschung, der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses und der Lehre sichergestellt. Der Ministerpräsident hat den Willen der Landesregierung unterstrichen, die Universität Frankfurt zur ‚modernsten’ Europas auszubauen – eine Aussage, die auch Finanzmi- nister Karlheinz Weimar wiederholt getan hat – zuletzt anlässlich der Bekanntgabe der Preisträger des Städtebau- lichen Realisierungswettbewerbs für den Campus Bockenheim am 10. Juni 2003. Dafür wird eine tiefgreifende Standortneuordnung die räumlich-infrastrukturellen Voraussetzungen schaffen; in ihrem Zuge wird der Campus Bockenh

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.