Affordable Access

Richtigstellung und Ergänzung des Aufsatzes "Heinrich Bullingers Agenda" in Bd. X Seite 1ff. der "Zwingliana"

Authors
Publisher
Zwingliana
Publication Date

Abstract

Myconius bei Adam Petri in Basel das sehr interessante Buch Johannes Altensteigs „Vocabularius theologiae" heraus und schrieb dazu in Form eines Briefes eine Widmung an Johannes Xilotectus in Luzern, der ja auch Lateinlehrer war, wenn er auch nur privatim unterrichtete. Er schreibt darin, er habe die Herausgabe des Werkes unternommen „maxime ut pueri intelligant quo in eos sim animo" (am meisten darum, daß die Knaben erkennen, wie ich gegen sie gesinnt bin). Der Buch- drucker habe das „Geschäft" der Herausgabe ihm aufgenötigt, indem er ihn ver- traulich bat, daß er die Jünglinge (juvenes) ein wenig „glänzend" durch „geschlif- fenere Worte" in die Welt gehen lasse. Es ist wohl kaum zuviel gesagt, daß danach Myconius aus diesem lateinisch geschriebenen Werk mit seinen älteren Schülern las, wie er später in Zürich mit seinen Schülern das Compendium u.a . von Erasmus durch- nahm. Nach dem allem wird man sich doch wohl entschließen müssen, den Namen des Myconius von diesem Schulmeisterschild Holbeins fernzuhalten. Willy Brändly Evangelische Loearner Wir wurden aufmerksam gemacht, daß die im letzten Heft S. 157 und 180/81 gebotenen Zahlenangaben nicht genau miteinander übereinstimmen. I n den kleinen Abweichungen kommt die Quellenlage zum Ausdruck. Ferdinand Meyer spricht in Band I 405 von „an die hundert und zwanzig Erwachsene" und nennt in der zu- gehörigen Anmerkung die einzelnen Zahlen. Diese stimmen aber nicht genau mit den in Eidg. Abschiede, Band IV 1 e 1114f., enthaltenen Angaben überein. Die Differenz ist deshalb bedeutungslos, weil sich einzelne Evangelische, die zu den Schwankenden gehörten, wieder zurückzogen, oder bisher Unentschiedene neu den Schritt in die evangelische Gemeinde wagten. Die Zahlenangaben sind also approxi- mativ zu werten. Rudolf Pfister Richtigstellung- und Ergänzung des Aufsatzes „Heinrich Bullingers Agenda" in Bd. X Seite lff. der „Zwingliana" Herrn E m i l E i d e n b e n z verdanke ich die Mitteilung, daß G. H. O t t (S. lf .) nicht Geor

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.