Affordable Access

Publisher Website

"Bibliotheken von Exilautoren"? Erzählungen und Reflexionen über die Bibliothekstranslokationen einiger Übergesiedelter (Hans Mayer, Wolfgang Hilbig, Thomas Brasch)

Authors
  • Terrisse, Bénédicte
Publication Date
Mar 28, 2023
Identifiers
DOI: 10.4000/ceg.18576
OAI: oai:HAL:hal-04046561v1
Source
Hal-Diderot
Keywords
Language
German
License
Unknown
External links

Abstract

Im vorliegenden Aufsatz wird die Kategorie des Exils an dem Begriff der „Bibliotheken der Exilautoren“ erprobt. Über das Stichwort „Exil“ wird der Ähnlichkeit zwischen den Bibliotheken der sogenannten Übergesiedelten und der Exilautoren im Nationalsozialismus nachgegangen. Die Reflexionen über und das Wissen um die Bibliotheken von Exilautoren werden für den Fall der Übergesiedelten produktiv gemacht. Angeknüpft wird dabei an die Exil- und Bibliotheksforschung sowie an die literaturwissenschaftlichen Untersuchungen zur materiellen Kultur. Fiktionale und nicht-fiktionale Erzählungen von Bibliothekstranslokationen sowie Beschreibungen von Arbeitsbibliotheken von Übergesiedelten wie Wolfgang Hilbig, Hans Mayer und Thomas Wild (über Thomas Brasch) bilden das Korpus des Beitrags. Der Vergleich der verschiedenen, insbesondere ostdeutschen Bibliotheksbestände liegt dem letzten Teil des Aufsatzes zugrunde. Ziel ist es, gemeinsame Kennzeichen der Bibliotheken von Übergesiedelten ans Licht zu bringen.

Report this publication

Statistics

Seen <100 times