Affordable Access

Die wirtschaftliche Lage in Österreich

Authors

Abstract

MONATSBERICHTE DES ÖSTERREICHISCHEN INSTITUTES FÜR WIRTSCHAFTSFORSCHUNG X X V I I I . Jahrgang , Nr . n N o v e m b e r 1955 Inhalt D i e wirtschaft l iche L a g e i n Österreich „Sonderzahlung" eines Wochenlohnes — Gutes Weihnachtsgeschäft infolge Steigen der Masseneinkommen — Lebhafte Bautätigkeit bis Mitte Dezember — Rekordumsätze im Außenhandel Währung, Geld- und Kapitalmarkt — Preise<und Löhne — Land- und Forstwirtsdiaft — Energiewirtschaft — Industrieproduktion — Umsätze und Verbrauch — Arbeitslage — Verkehr und Fremdenverkehr — Außenhandel; Außenhandelsvolumen und Außenhandelspreise im HJ. Quartal 1955 Der Fremdenverkehr i m Sommerhalbjahr 1955 Statistische Übers i chten: Österreichische u n d internationale Wirtschaftszahlen Die wirtschaftliche Lage in Österreich „Sonderzahlung" eines Wochenlohnes — Gutes Weihnachtsgeschäft infolge Steigen der Masseneinkommen — Lebhafte Bautätigkeit bis Mitte Dezember — Rekord- umsätze im Außenhandel Den maßgeblichen Wirtschaftspolitikern ist es in den letzten Wochen gelungen, den seit längerer Zeit schwelenden Preis-Lohn-Konflikt zu mildern und die Interessengegensätze zunächst zu überbrük- ken. Die vom, Gewerkschaftsbund nach dem Scheitern der „Wirtschaftskommission" erhobene Forderung nach einer „Sonderzahlung" in H ö h e eines Wochen- lohnes für alle jene Berufsgruppen, in denen gegen- wärtig keine Lohnverhandlungen stattfinden, wurde — mit gewissen Modifikationen bei den Bundes- bediensteten u n d Ren tnern — großteils erfüllt. Gleichzeitig bemühten sich Regierung u n d Industr ie durch vorübergehende Zollermäßigungen und ein- zelne Preissenkungen das allgemeine „Preisklima" zu bessern. Über die Erhöhung des Milchpreises wird im Augenblick nicht gesprochen. Die vor Weihnachten ohnehin sehr rege Nachfrage nach Konsumgütern ha t durch d i e , „Sonderzahlung" einen zusätzlichen Auf- trieb erhalten. Da gegenwärtig auch das stark an- gespannte Budget expansiv wirkt, ist es besonders wichtig, daß die geld- un

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.