Affordable Access

Added Value statt menschlichen Werten? : zur Genese von sozialer Entfremdung in Arbeit und sozialer Interaktion

Authors
Publisher
Deutschland
Publication Date
Keywords
  • Psychology
  • Social Sciences
  • Sociology
  • Anthropology
  • Psychologie
  • Sozialwissenschaften
  • Soziologie
  • 2900 Social Processes & Social Issues
  • Ökonomie
  • 1220 Theoretical Discussion
  • Processes Of Social Alienation
  • Radicalization Of Economic Efficiency Fixation & Transformation Of Concept Of Human Dignity Into Con
  • Organizational Sociology
  • Social Psychology
  • Applied Psychology
  • Organisationssoziologie
  • Sozialpsychologie
  • Angewandte Psychologie

Abstract

Es wird argumentiert, dass theoretische Konstrukte zum Phänomen der Entfremdung herangezogen werden können, um aktuelle Probleme im Gegenstandsbereich der Arbeits- und Organisationspsychologie bzw. der Sozialpsychologie und der Organisationssoziologie besser zu verstehen. Im Zentrum stehen dabei Strukturen und Prozesse sozialer Entfremdung, die auf die ideologische Offensive und Implementierung ökonomistischer (effizienzfixierter) Konzepte des Rechnungswesens und des Managements zurückzuführen sind. Anhand einiger exemplarischer Fälle aus Wissenschaft und Praxis wird die Hypothese begründet, dass durch Anwendung ökonomistischer Evaluierungskonzepte eine folgenreiche Schwerpunktverschiebung in Wirtschaft und Gesellschaft droht, bei der Schutz und Würde menschlichen Lebens zunehmend in Gefahr geraten, ihren Zweck-in-sich zu verlieren und zum Mittel - nämlich zu "Humankapital" - zu mutieren, das sich permanent hinsichtlich Kapitalrentabilitätskriterien zu rechtfertigen hat.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.