Affordable Access

Institutionalistische Generationsanalyse sozialer Ungleichheit

Authors
Publisher
VS Verl. für Sozialwiss.
Publication Date
Keywords
  • Social Sciences
  • Sociology
  • Anthropology
  • Sozialwissenschaften
  • Soziologie
  • Sozialstruktur
  • Soziale Schichtung
  • Altersversorgung
  • Altersgruppe
  • Reproduktion
  • General Sociology
  • Basic Research
  • General Concepts And History Of Sociology
  • Sociological Theories
  • Population Studies
  • Sociology Of Population
  • Allgemeines Zur Soziologie
  • Spezielle Theorien
  • Geschichte Der Soziologie
  • Bevölkerung
  • Bevölkerungssoziologie
  • Generation
  • Generationenverhältnis
  • Soziale Ungleichheit
  • Institutionalismus
  • Generationenvertrag
  • Soziale Institution
  • Generation
  • Intergenerational Relations
  • Social Inequality
  • Institutionalism
  • Inter-Generational Contract
  • Social Institution
  • Theory Application
  • Theorieanwendung

Abstract

"Generationen können als eine Form 'neuer' sozialer Ungleichheit angesehen werden. Der Beitrag versucht für dieses neue Gebiet der Sozialstrukturanalyse einen Rahmen abzustecken. Hierzu wird eine differenzierte Begrifflichkeit von 'Generation', 'Generationsbeziehungen' und 'Generationsverhältnissen' entfaltet. Eine an Ungleichheiten zwischen Generationen interessierte Sozialstrukturanalyse steht insbesondere vor der Aufgabe, institutionell mitbedingte Generationsverhältnisse wie den Generationenvertrag der Rentenversicherung, das Erbschaftsrecht oder Insider-Outsider-Relationen auf Märkten in ihren Formen und ungleichheitsrelevanten Auswirkungen zu analysieren. Eine Forschungsagenda formiert sich. Gleichzeitig steigt das Vergesellschaftungspotential von Generationen mit der zunehmenden Organisierbarkeit 'schwacher Interessen' durch citizen groups. Eine stärker an materiellen Ungleichheiten, Interessenlagen und Vergesellschaftungsformen von Generationen orientierte Forschung ermöglicht eine engere Verknüpfung von klassischer Sozialstrukturanalyse und Generationstheorie." (Autorenreferat)

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.