Affordable Access

Über Kinotheater-Kritik, Kino-Theaterkritik, ästhetische und soziologische Filmkritik : historischer Abriss der deutschsprachigen Filmkritik 1909 bis 1969 ; ein Vortrag bei der SYNEMA - Gesellschaft für Film und Medien, Wien, 23.11.1996

Authors
Publication Date
Keywords
  • Kino
  • Film
  • Theater
  • Filmkritik
  • Ddc:791

Abstract

Microsoft Word - Dokument1 1 Über Kinotheater-Kritik, Kino-Theaterkritik, ästhetische und soziologische Filmkritik. Historischer Abriss der deutschsprachigen Filmkritik 1909 bis 1969 Ein Vortrag bei der SYNEMA - Gesellschaft für Film und Medien, Wien, 23.11.1996, von Helmut H. Diederichs Meine Damen und Herren, ich muss vorausschicken, daß ich in meinem Vortrag praktisch nur die deutsche Filmkritik- Geschichte darstelle - mit einer Ausnahme: der kurzen Erwähnung von Béla Balázs’ Filmkritiken im Wiener "Tag" von 1922 bis 1925. Ich muß ferner vorausschicken, daß ich ursprünglich nur die Filmkritik-Historie bis 1933 behandeln wollte. Doch weil Frieda Grafe heute leider nicht hier sein kann, möchte mein Thema zeitlich erweitern und auch auf die Filmkritik-Historie nach 1945 eingehen, nämlich auf die Zeitschrift "Filmkritik", deren redaktionelle Linie Frieda Grafe und ihr Mann Enno Patalas maßgeblich mitbestimmt haben. Kaum hatte das Kino zu Anfang des Jahrhunderts festen Boden unter den Füßen, gab es bereits Versuche, ihm diesen wieder zu entziehen. Nach der ersten Gründungswelle der ortsfesten Kinos und der Formierung der Filmindustrie in den Jahren 1905-06 kam es 1907-08 zur Gründung einer Reihe von Filmfachzeitschriften. Deren erste, "Der Kinematograph" aus Düsseldorf, beklagte bereits in seiner 2. Nummer vom Januar 1907: "Über alles Mögliche werden bandwurmartige lange Kritiken geschrieben, über die Kinematographie aber herrscht eine Unkenntnis und teilweise Voreingenommenheit, die schwer zu erklären ist." Diese Beschwerde über Vorurteile besonders in der Tagespresse richtete sich gegen die ersten Angriffe auf das Kintopp-Kino seitens der Lehrerschaft, die bald in die Kinoreform-Bewegung einmünden sollten. Doch als man begann, die schmuddeligen kleinen Kintopp-Kinos durch große Kinopaläste zu ersetzen, hatte das sogleich einen ersten Versuch von Filmkritik zur Folge - in der Form von Kinotheater-Kritik. I. "Das Union-Theater wird sich daher

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.