Affordable Access

Technik - erfahren, begreifen und verantwortlich nutzen

Authors
Publisher
Wolf
Publication Date
Keywords
  • 150 Psychologie

Abstract

Grundlegung Kees Both, Oskar Seitz Technik - erfahren, begreifen und verantwortlich nutzen Ein erster Blick in Lehrplan und Schule zeigt: In Bayern gibt es kein Fachgebiet "Technik", so wie dies etwa in anderen Ländern der Fall ist (so Z.B. in den Niederlanden, die in diesem Bei­ trag eine wichtige Rolle spielen). Im Lehrplan der Grundschule entdecken wir nur eine schwache Repräsentation naturwissenschaftlicher Einsichten und Erkenntnisse (Strom, Wasser, Luft), ob­ schon immer wieder die Rede von Qua­ lifikationen wie Handlungs-, Sach- oder technischer Kompetenz ist. Wir versu­ chen hier eine andere Zugangs weise zum Thema zu finden, so wie sie die mo­ derne Jenaplan-Pädagogik unter dem Begriff der Weltorientierung begrün­ det hat, der die Auffassung von Inhalten und Zielen als "Heimat- und Sachkun­ de" zunehmend verdrängt. Weltorientie­ rung als "Herzstück des Unterrichts" stellt Frage und Interesse des Kindes, die aus seiner Erfahrung mit der es umge­ benden Welt resultieren, in den Mittel­ punkt, legt den Hauptakzent der Arbeit auf erkundende, weitgehend selbsttätig geschehende Prozesse (z.B. projektori­ entierte Arbeit), ergänzt diese Arbeit durch straffen Kursunterricht (z.B. in einzelnen Fächern), der den Zusammen­ hang mit den Inhalten der Weltorientie­ rung im Auge behält und stellt ebenso immer wieder den Zusammenhang mit anderen Erfahrungsgebieten der Weito­ rientierung her (Kommunikation, Zu­ sammenleben, Jahreskreis etc.). Wenn wir uns mit "Technik", d.h. der Beziehung von "Kind und Technik" als Orientierung, Sich-Hineinleben in die­ sen Ausschnitt der Welt, auseinanderset­ zen, müssen wir zuerst versuchen, Tech­ nik mit den Augen des Kindes zu sehen: als eine besondere Welt des Kindes, die es kennenzulernen, zu erfahren, zu be­ greifen und - in jeweils angemessener Weise - zu beherrschen gilt: seine Welt! Seine Welt ist nicht die Welt des Na­ turwissenschaftlers, nicht die Welt des Ingenieurs und auch nicht die Welt des Mechanikers. Aber d

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.