Affordable Access

Access to the full text

Aortitis – ein seltenes Krankheitsbild

Authors
  • Krenzien, J.1
  • Gußmann, A.1
  • 1 Chirurgische Klinik, Klinikum „Ernst von Bergmann“, Charlottenstraße 72, D-14467 Potsdam
Type
Published Article
Journal
Gefässchirurgie
Publisher
Springer-Verlag
Publication Date
Feb 01, 1998
Volume
3
Issue
1
Pages
37–41
Identifiers
DOI: 10.1007/PL00010495
Source
Springer Nature
Keywords
License
Yellow

Abstract

Rupturen der Aorta stellen eine kritische Lebenssituation für den betroffenen Patienten dar. Für die Prognose einer Ruptur ist die Genese der vorangegangenen Aortenwandveränderungen eher unbedeutend. Risikofaktoren, wie einem präoperativen Blutverlust oder einem Schockzustand, müssen für den Ausgang eines derartigen Ereignisses entscheidendere prognostische Bedeutung beigemessen werden. Für das Auftreten oder dem Zeitpunkt des Eintretens einer Ruptur sind hingegen Aortenwandveränderungen ein wichtiger Faktor. Eine der seltenen Ursachen, die mit einem morphologischen Wandel des aortalen Gefäßabschnitts einhergehen kann, ist die Aortitis. Ihr Erscheinungsbild ist zu Beginn der Erkrankung uncharakteristisch und nur schwer zu diagnostizieren. Es wird eine Kasuistik zu dieser Thematik vorgestellt und im Anschluß das therapeutische Vorgehen diskutiert.

Report this publication

Statistics

Seen <100 times