Affordable Access

UK Parliament’s Science & Technology Committee Inquiry: Britische Politiker stellen an 23 Vertreter von Verlagen, Fachgesellschaften, Bibliothek, Wissenschaften und Forschungsorganisationen 428 Fragen über die Zukunft des wissenschaftlichen Publikationswesens

Authors
Publisher
Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen
Publication Date
Keywords
  • Eb. Printing
  • Electronic Publishing
  • Broadcasting.
Disciplines
  • Education
  • Political Science

Abstract

mb8f 3838 medizin - bibliothek - information · Vol 4 · Nr 2 · Mai 2004 UK Parliament’s Science & Technology Committee Inquiry Britische Politiker stellen an 23 Vertreter von Verlagen, Fachgesellschaften, Bibliotheken, Wissenschaften und Forschungsorganisationen 428 Fragen über die Zukunft des wissenschaftlichen Publikationswesen Bruno Bauer, Wien Die seit Jahren geführte Grundsatzdiskussion über die Zukunft des wissenschaftlichen Publikationswesen ist derzeit vor allem als Ausein- andersetzung über die Chancen und Risiken von Open Access wahrzunehmen. Im Dezember 2003 hat diese Thematik mit dem nunmehr auch von der Politik gezeigten Interesse eine neue Qualität erreicht, als vom Science Technology Committee1 des britischen Unterhauses eine Untersuchung zum Thema „Scientific Publications“ angekündigt worden ist. „Journals are at the heart of the scientific process. Researchers, teachers and students must have easy access to scientific publications at a fair price. Scientific journals need to maintain their credibility and integrity as they move into the age of e-publication. The Committee will have some very tough questions for publishers, libraries and government on these issues.“ (Ian Gibson, Vorsitzender des Science Technology Committee) Zunächst wurden interessierte Organisatio- nen und Einzelpersonen vom Science Technology Committee eingeladen, zu folgen- den Fragen schriftliche Stellungnahmen ab- zugeben: * What impact do publishers’ current policies on pricing and provision of scientific journals, particularly “big deal schemes”, have on libraries and the teaching and research communities they serve? * What action should Government, academic institutions and publishers be taking to promote a competitive market in scientific publications? * What are the consequences of increasing numbers of open-access journals, for example for the operation of the Research Assessment Exercise and other selection processes? Should the Government support such a trend and, if so, how? *

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.