Affordable Access

Häufigkeit somatoformer Schmerzbeschwerden in der deutschen Bevölkerung

Authors
Publisher
German Medical Science; Düsseldorf, Köln
Publication Date
Keywords
  • Somatoform Complaints
  • Pain
  • Community Survey
  • Somatoforme Beschwerden
  • Schmerzen
  • Bevölkerungsbefragung
  • Ddc:610

Abstract

Im Rahmen einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung wurden 2050 in Deutschland lebende Personen im Alter von 18 bis 92 Jahren mittels des Fragebogens "Screening für Somatoforme Störungen" zur Prävalenz somatoformer Schmerzbeschwerden befragt. Es zeigte sich, dass ein hoher Prozentsatz der Befragten das Bestehen somatoformer Schmerzbeschwerden äußert. Am häufigsten werden Rückenschmerzen (30,2% der Untersuchungspersonen), Gelenkschmerzen (25,1%), Schmerzen in den Armen oder Beinen (19,9%) und Kopf- oder Gesichtsschmerzen (19,5%) angegeben. Dabei berichten Frauen mehr somatoforme Schmerzbeschwerden als Männer, mit steigendem Alter werden mehr somatoforme Schmerzen geäußert, und mit geringerem Bildungsgrad, geringerem Haushaltseinkommen, ländlichem Wohnsitz und Wohnsitz in Ostdeutschland erhöht sich die Häufigkeit von Schmerzbeschwerden. Die ermittelte hohe Prävalenz somatoformer Schmerzen steht im deutlichen Widerspruch zur Versorgungsrealität, in der der überwiegende Teil dieser Patienten keine adäquate psychotherapeutische Behandlung erhält, sondern störungsinadäquat im somatischen Gesundheitssystem gebunden ist.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.