Affordable Access

Zur Geschichte der deutschen Schulreform im Kontext der aktuellen Debatte

Authors
Publication Date
Keywords
  • Ddc:370

Abstract

Microsoft Word - boenicke.doc Valentin Merkelbach Juni 2005 Zur Geschichte der deutschen Schulreform im Kontext der aktuellen Debatte Die hitzige Debatte über die Ergebnisse von PISA 2000 ist abgeflaut und wird, wie bereits PISA 2003 zeigt, auch durch weitere schlimme Nachrichten über das deutsche Schulsystem nicht noch einmal eine so leidenschaftliche öffentliche Anteilnahme entfachen. In dieser Situation verdient eine Studie besondere Aufmerksamkeit, in der mit distanziertem Blick versucht wird, die aktuelle bildungspolitische Debatte historisch zu verorten: Rose Boenicke, Hans-Peter Gerstner, Antje Tschira: Lernen und Leistung. Vom Sinn und Unsinn heutiger Schulsysteme. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2004, 190 S., 29,90 € Die Publikation resultiert aus der Arbeit eines erziehungswissenschaftlichen Seminars an der Universität Heidelberg unter der Leitung von Rose Boenicke, die gleich im ersten Kapitel („Pisa als Wendepunkt“) signalisiert, die Interpretation von Forschungsergebnissen nicht in vornehmer Zurückhaltung den Medien und der Politik zu überlassen zu wollen. Ihre These vorab: Das hochselektive deutsche Schulsystem kann lange vor PISA schon, durch PISA aber ein weiteres Mal eindrucksvoll bestätigt, international nicht mehr mithalten, weil es als System auf eine Gesellschafts- und Wirtschaftsform hin angelegt ist, die es so längst nicht mehr gibt, und weil sich dieses System den hohen Anteil von systembedingten „Bildungsverlierern“, ganz überwiegend aus unteren Sozialschichten, immer weniger wird leisten können. In referierenden Kapiteln wird im Folgenden diese These belegt. So im zweiten Kapitel die Entwicklung der selektiven deutschen Schule, die zwar immer wieder das ganze 19. und 20. Jahrhundert hindurch von Reformversuchen massiv in Frage gestellt wurde, aber nie ernsthaft im Sinne einer gemeinsamen Schule für alle verändert werden konnte, - bis auf die gemeinsame Grundschule für alle (1920), die gegen den erbit

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.