Affordable Access

Reichenauer Sängerschule : Beiträge zur Geschichte der Gelehrsamkeit und zur Kenntniss mittelalterlicher Musikhandschriften

Authors
Publisher
Harrassowitz
Publication Date
Keywords
  • Kloster Reichenau
  • Singschule
  • Reichenau
  • Heinrich <Von Langenstein>

Abstract

Die Reichenauer Sängerschule Die Reichenauer Sängerschule Beiträge zur Geschichte der Gelehrsamkeit und zur Kenntniss mittelalterlicherMusikhandschriften von Wilhelm Brambach Zur Bibliographie des Henricus Hembuche de Hassia dictus de Langenstein von F. W. E. Roth Zweites Beilieft zum Centralblntt für Bibliothekswesen Leipzig Otto Harrassowitz 1888 Die Reichenauer Sängerschule Beiträge zur Geschichte der Gelehrsamkeit und zur Kenntniss mittelalterlicher Musikhandschriften "Wilhelm Brambach Mit 1 Facsimile-Tafel Vorwort. Der Titel vorliegender Schrift könnte dazu veranlassen, meine Arbeit mit der „Sängerschule St. Gallens von P. Anselm Sclrubiger" zu vergleichen. Es ist aber keineswegs meine Absicht gewesen, zu diesem vorzüglichen Werke ein Seitenstück zu liefern. A. Schubiger hat ein lebensvolles Bild vom Gesangswesen in den mittelalterlichen Klöstern, nicht allein zu St. Gallen, entworfen, er führt uns die Klo¬ stersänger als Gelehrte, als Componisten, im Chordienst, in ihren Musikübungen, wie in Beziehungen zur Aussenwelt vor. Auch das Kcichenauer Musikleben hat er in den Kreis seiner Betrachtung gezogen. Für meinen Theil möchte ich den geneigten Leser bitten, auf das Wort „Schule" im vorstehenden Titel das Hauptgewicht zu legen. Denn ich habe mich bemüht, die Schultechnik der Reichenauer zu er¬ mitteln und darzustellen. Zu diesem Zwecke sind mehrere Vorarbeiten von mir unternommen und seit Jahren veröffentlicht worden. Die¬ selben werden hier so citirt: Tonsystem = Das Tonsystem und die Tonarten des christlichen Abendlandes im Mittelalter, ihre Beziehungen zur griechisch¬ römischen Musik und ihre Entwicklung bis auf die Schule Guido's von Arezzo. Mit einer Wiederherstellung der Musik¬ theorie Berno's von der Reichenau nach einer Karlsruher Hand¬ schrift. Leipzig (B. G. Teubner) 1881. Musiklitteratur = Die Musiklitteratur des Mittelalters bis zur Blüthc der Reichenauer Sängerschule (500—1050 n. Chr). Daselbst 1883. (Sonderabzug aus den „Mitthei

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.