Affordable Access

Die wirtschaftliche Lage in Österreich

Authors

Abstract

MONATSBERICHTE DES ÖSTERREICHISCHEN INSTITUTES FÜR WIRTSCHAFTSFORSCHUNG XXVII . Jahrgang, Nr. 3 März 1954 Inhalt Die wirtschaftliche Lage in Österreich 64.000 vorgemerkte Stel lensuchende weniger — Saisonbelebung in Industrieproduktion, Einzelhandel , Export und Verkehr — Anhaltend starke Zunahme der Spareinlagen — Preiaadjustierungen und Lohnforderungen Währung, Geld- und Kapitalmarkt — Preise und Löhne — Land- und Forstwirtschaft — Energiewirtschaft — Industrie- produktion — Umsätze und Verbrauch — Arbeitslage — Verkehr und Fremdenverkehr — Außenhandel Die Auswirkungen der ersten Liberalisierungsetappe Der Ausländer-Fremdenverkehr Westeuropas Statistische Übersichten: Österreichische und internationale Wirtschaftszahlen Die wirtschaftliche Lage in Österreich 64.000 vorgemerkte Stellensuchende weniger — Saisonbelebung in Industrieproduk- tion, Einzelhandel, Export und Verkehr — Anhaltend starke Zunahme der Spar- einlagen — Preisadjustierungen und Lohnforderungen Nach dem stärkeren Rückschlag im Jänner konnte sich die österreichische Wirtschaft bereits im Februar fühlbar erholen. Einzelhandelsumsätze, Ex- port, Verkehr und wichtige Zweige der Industrie- produktion haben sich günstiger entwickelt, als saisongemäß zu erwarten war. Ihre Leistungen lagen durchwegs über dem Vorjahresstand. Nur das Bau- gewerbe litt noch unter dem kalten Wetter. In der zweiten Märzhälfte ist aber auch die Bausaison, kräftig angelaufen. Gleichzeitig konnte die hohe Winterspitze der Arbeitslosigkeit rasch abgebaut werden. Die Zahl der vorgemerkten Stellensuchenden ging im März um 64.000 zurück, stärker als in irgendeinem Jahr vorher. Der Rückgang erfolgte hauptsächlich in den witterungsabhängigen Berufen. Allein die Zahl der arbeitslosem Bauarbeiter und Bauhilfsarbeiter nahm um 37.900 ab. Auch zahlreiche Holzarbeiter, Metallarbeiter, Gaststättenarbeiter und Bekleidungs- arbeiter fanden wieder Beschäftigung. Trotzdem wurde der winterliche Rückgang erst teilweise auj> geholt

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.