Affordable Access

Property and citizenship: conceptually connecting land rights and belonging in Africa

Authors
Publisher
Deutschland
Publication Date
Keywords
  • Political Science
  • Law
  • Politikwissenschaft
  • Recht
  • Sociology
  • Land Tenure
  • Land Law
  • Social Integration
  • Africa
  • Present
  • Gegenwart
  • Political Process
  • Elections
  • Political Sociology
  • Political Culture
  • Politische Willensbildung
  • Politische Soziologie
  • Politische Kultur
  • Afrika
  • Grundbesitz
  • Bodenrecht
  • Soziale Integration
  • Eigentum
  • Staatsangehörigkeit
  • Eigentumsverhältnisse
  • Eigentumsrecht
  • Bürgerrecht
  • Landnutzung
  • Africa
  • Landed Property
  • Land Law
  • Social Integration
  • Property
  • Citizenship
  • Ownership Structure
  • Right Of Ownership
  • Civil Rights
  • Land Utilization
  • Descriptive Study
  • Deskriptive Studie

Abstract

Der vorliegende Beitrag untersucht die Auseinandersetzungen um Eigentum und Staatsbürgerschaft in Afrika. Beide Aspekte entscheiden über Exklusion und Inklusion zu sozialen Gruppen und Ressourcen. Eigentum, und hier vor allem Landbesitz, definieren die Beziehungen sozialer Akteure untereinander. Die Verteidigung dieser Eigentumsrechte im postkolonialen Afrika sind häufig mit Auseinandersetzung konkurrierender Ansprüche verbunden und führen zu politischen und juristischen Kämpfen um deren Legalisierung. Es handelt sich dabei also nicht um bloße Landkonflikte, sondern auch um die soziale Stellung in einer Gesellschaft. In diesem Zusammenhang sind die Bürgerrechte von großer Bedeutung, die das Verhältnis von Individuum und staatlichen Institutionen regeln. So gibt es beispielsweise in einigen afrikanischen Ländern für Frauen keine Besitzrechte, sie fungieren als Treuhänderinnen für ihre Söhne. Besitz und Bürgerrechte stehen also in einem engen Zusammenhang. Bürgerrechte kann Besitz sichern und Besitz wiederum kann Bürgerrechte unterstützen. (ICD)

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.