Affordable Access

Download Read

Probleme von heute und die Theorie des optimalen Wirtschaftswachstums

Authors

Abstract

Probleme von heute und die Theorie des optimalen Wirtschaftswachstums* Von Bruno S. Frey, Universität Basel I. Einleitung JL n den fortgeschri t tenen Industriegesellschaften des Westens k a n n eine para- doxe Beobachtung gemacht w e r d e n : Auf der e inen Seite ist in den letzten 150 Jahren der mater iel le Wohls tand in e inem phantast ischen Ausmass gestiegen $ auf der andern Seite kann wohl n i emand mit Sicherheit behaupten , dass die Menschen eindeutig glücklicher geworden seien. Es gibt sogar ernst zu neh - mende Wohlfahrts theoret iker , die die gegenteil ige Ansicht ve r t re ten : Beson- ders in den letzten zwei Dekaden sei der gesellschaftliche Wohls tand sogar gefallen, weil das rasche Wirtschaftswachstum als Nebenwi rkung zu einer Zerstörung der wichtigsten Quellen des Glücks geführ t habe 1 . Die bestehende Theor ie des opt imalen Wirtschaftswachstums befasste sich bisher ausschliesslich mi t dem grundlegenden , aber sehr abstrakten Problem der opt imalen Auftei lung der laufenden Produkt ion zwischen Konsum u n d Kapitalbildung, d .h . mi t der Suche nach der opt imalen Investi t ionsquote. In diesem Aufsatz wird die Ansicht ver t re ten , dass die entscheidenden Dete rmi - nanten dieses formalen Problems n u n genügend erforscht seien, u n d dass die Optimaltheorie n u n e inen nächsten Schrit t machen muss : Neben den bisher berücksichtigten Kosten des Wachs tums in Form von Konsumverzicht müssen andere Kostenelemente berücksichtigt werden , u n d der durch das W a c h s t u m beeinflusste Nutzen der Menschen muss umfassender in die Analyse einbezo- gen werden . Auf diese Weise ergibt sich auch ein Z u s a m m e n h a n g mi t einer bisher bezeichnenderweise ausserhalo dem Kreis der Opt imal theoret iker ste- henden Gruppe von Ökonomen, die grundsätzliche Über legungen über Vor- und Nachteile des Wirtschaftswachstums angestellt haben. I m Gegensatz zu den H u n d e r t e n von Schöpfern von mathemat i schen Modellen des optima- len Wachs tums beschr

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.