Affordable Access

Experimentelle Untersuchung zur Ablenkungswirkung von Sekundäraufgaben während zeitkritischer Fahrsituationen

Authors
Publication Date
Keywords
  • 150 Psychologie

Abstract

Im Straßenverkehr zeigt es sich immer wieder, dass konkurrierende Informationen, die bspw. über Informationssysteme im Fahrzeuginnenraum vermittelt werden, gerade während zeitkritischer Situationen die menschlichen Kapazitätsgrenzen zur Auswahl, Aufnahme und Verarbeitung von Information überschreiten. In der hier vorliegenden Arbeit werden zunächst die Fahreranforderungen in zeitkritischen Fahrsituationen aus Sicht der menschlichen Informationsverarbeitung erarbeitet und die verkehrspsychologische Forschung gezielt daraufhin untersucht, warum sich derartige Situationen als Unfallschwerpunkte erweisen. Im experimentellen Teil dieser Arbeit wird zunächst die zeitkritische Fahrsituation �Spurwechsel� einer eingehenden Analyse in Hinsicht auf das Fahr- bzw. Sicherungsverhalten unterzogen. Die Versuchspersonen werden in einer Fahrsimulationsstudie gezielt in Situationen gebracht, während derer sie zeitkritische Manöver beim Spurwechsel, Überholen oder auch Einfädeln durchlaufen. Das beobachtete Sicherungsverhalten stellt sich sehr heterogen dar, dennoch können neben unterschiedlichen Fahrertypen auch einige charakteristische Verhaltensmuster ausgemacht werden. Im Untersuchungsabschnitt 2 werden die Auswirkungen gezielter Ablenkung auf das Fahrerverhalten während des Spurwechsels untersucht. Es zeigen sich kaum Unterschiede hinsichtlich Länge oder Dauer der Sicherungsblicke. Jedoch kann nachgewiesen werden, dass seltener Wechsel zwischen den einzelnen Blickorten auftreten und die Ablenkung somit zu einer Veränderung der Informationsaufnahme führt. Im Untersuchungsabschnitt 3 wird zwischen einer Ablenkungs- (der Fahrer kann den Zeitpunkt der Aufgabenbearbeitung nicht frei wählen) und einer Abwendungsbedingung (der Fahrer kann sich der Nebenaufgabe zuwenden, sofern die Verkehrssituation dies zulässt) unterschieden. Die gewonnenen Ergebnisse liefern Aufschluss darüber, wann Informationsmanagement-Systeme im Fahrzeug die Darbietung von Informationen unterbrechen sollten, da der Fahrer aufgrund des Verkehrsgeschehens ausgelastet ist.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.