Affordable Access

Publisher Website

Le retour de la science politique allemande. Une continuité paradoxale dans la période de l'après-guerre

Authors
Journal
Politix
0295-2319
Publisher
CAIRN
Publication Date
Volume
15
Issue
59
Identifiers
DOI: 10.3406/polix.2002.1223

Abstract

Die Wiederkehr der deutschen Politikwissenschaft. Eine paradoxe Kontinuität in der Nachkrieegszeit Hans J. Lietzmann Die neuere Geschichtsschreibung hat seit langem nachgewiesen, dass die deutsche Politikwissenschaft der Nachkriegszeit unter starkem Einfluss der amerikanischen gestanden hat. Viel weniger bekannt ist jedoch die Rolle der deutschen « Emigranten » in diesem Prozess, insbesondere derjenigen, die schon nach dem ersten Weltkrieg den Weg nach Amerika gefunden hatten. Von diesen wird die Figur Carl J. Friedrichs beleuchtet, der seine wissenschaftliche Ausbildung im Heidelberger Institut unter Max Webers Bruder Alfred erhalten hatte. Die konservaiv-elitäre Athmosphäre dieses Instituts, das zwar Sozialwissenschaften betrieb, aber auch eine Art politischen Spiritualismus huldigte, half Friedrich bei der Fortsetzung dessen, was schon vor ihm andere Emigranten in Harvard begonnen hatten : Die Grundlegung einer Verwaltungswissenschaft, die dem doppelten Imperativ der Effizienz des Verwaltungshandelns und der Bewältigung der (manchmal unerwünschten) Wirkungen des allgemeinen Wahlrechts Rechnung trugen. Seine Neigung zu einer Art aufgeklärter Diktatur, die Friedrich säuberlich in seinen späteren Arbeiten verdeckt, war nicht nur die intellektuelle Basis fur seine Lehrtätitgkeit in Übersee, er bemühte sich auch nach dem Krieg, sie in die deutschen Fakultäten fur die « neuen » politischen Wissenschaften einzuführen, mit Unterstutzung der Amerikanischen Vereinigung für Politische Wissenschaften, jedoch paradoxerweise ohne Erfolg : Die Gründe und Wirkungen für dieses Scheitern machen deutlich, dass die «Rückkehr der Emigranten » doch nicht die entscheidende Rolle spielte, die oft behauptet wurde.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.