Affordable Access

Assoziation von Expression und Sekretion von Chemokinen mit apoptotischem Zelltod in promonozytischen U-937-Zellen und mononukleären Zellen aus peripherem Blut

Authors
Publication Date
Keywords
  • Ddc:610

Abstract

Das Abräumen apoptotischer Zellen durch Makrophagen oder ortsgebundene Gewebsphagozyten ist ein wichtiger Prozeß, dessen Ablauf die Pathophysiologie von verschiedenen Krankheitsbildern entscheidend beeinflussen kann. Dazu zählen unter anderem chronisch entzündliche Erkrankungen, Virusinfektionen und Neoplasien. Zur Charakterisierung dieser Vorgänge untersuchte ich die Chemokinfreisetzung in apoptotischen promonozytischen U-937 Zellen und mononukleären Zellen aus peripherem Venenblut (PBMC). In der Zellinie konnte ich zeigen, daß die Expression der Chemokine Interleukin 8 (IL-8) und Macrophage Inflammatory Protein 1alpha (MIP-1alpha) durch das in diesen Zellen Apoptose induzierende antineoplastische Medikament Etoposid (VP-16) hochreguliert wird. Diese Steigerung der mRNA-Expression war bereits 4 Stunden nach Beginn des Experiments nachweisbar und blieb bis zum 19 Stunden-Zeitpunkt erhalten. Durch Zugabe eines Serin Protease Inhibitors waren sowohl die VP-16-induzierte Apoptose als auch die IL-8 Freisetzung hemmbar, während ein p38 MAP-Kinase Inhibitor nur die IL-8 Sekretion beeinträchtigte. Desweiteren zeigten meine Studien, daß in adhärenten PBMC, in denen ich mit 2-Chlorodeoxyadenosin (CdA) Apoptose induzierte, die IL-8 mRNA Expression und Proteinproduktion mit dem Zelltod einhergingen. Unter diesen Bedingungen konnte ich außerdem eine signifikante Hochregulation der TNF-alpha Produktion feststellen. Auch in der Vollblutkultur induzierte CdA IL-8. Die durch Zellstreß hervorgerufene Hochregulation von Chemokin-mRNA und Protein ist demnach eng mit dem parallel ablaufenden programmierten Zelltod assoziiert. Dies impliziert, daß die situationsgerechte Rekrutierung von Phagozyten an Orte, an denen Apoptose stattfindet, einen wichtigen Mechanismus zur Beseitigung sterbender Zellen darstellt.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.