Affordable Access

Ideological and Sociodemographic Profiles of Voters of Croatian Political Parties: Towards Stable Political Grouping?

Authors
Publisher
Institute of Social Sciences IVO PILAR
Publication Date

Abstract

Der Artikel analysiert die Profilierung der kroatischen politischen Szene sowohl auf deskriptiver als auch strukturaler Ebene. Aus einer probabilistisch ausgewählten Gruppe von 1248 Bürgern wurden 531 Personen ausgesondert, die als wahrscheinliche Wähler der stärksten politischen Parteien Kroatiens (HDZ, SDP, HSS, HNS und HSP) gelten konnten. Diese wurden sodann anhand einer diskriminativen Analyse hinsichtlich ihrer Einstellungen (ideologisches Profil) und ihrer soziodemografischen Merkmale verglichen. Die Ergebnisse zeigen, dass der Bezug zwischen ideologischen und soziodemografischen Anhaltspunkten einerseits und Wählerverhalten andererseits – mehr als ein Jahrzehnt nach Einführung des Mehrparteiensystems in Kroatien – relativ bescheiden ist. Dies spricht für die These, dass der kroatische Wahlkörper keine stabile Struktur aufweist, wobei die konkrete Stimmabgabe des Wählers in hohem Maße nicht auf einer globalen Einstellung, sondern auf spezifischen Ansichten beruht. Die kroatischen Parteien können hinsichtlich der Ansichten und soziodemografischen Merkmale ihrer Wähler nur grob voneinander unterschieden werden, und zwar hauptsächlich aufgrund der jeweils einheitlichen ideologischen Dimension, d.h. des Kontinuums Konservativismus-Liberalismus. An dessen einem Ende befinden sich die Wähler der HDZ, HSS und HSP, an deren anderem die Wähler der SDP und HNS.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.