Affordable Access

Zur Entwickelung der Platonischen Lehre von den Seelenteilen

Authors
Publisher
Teubner
Publication Date

Abstract

Zur Entwickelung der Platonischen Lehre von den Seelenteilen GYMNASIUM MIT REALPAKALLELKLASSEN ZU M. GLADBACH 1890 ZUR ENTWICKELUNG der PLATONISCHEN LEHRE YON DEN SEELENTEILEN von D e . PAUL BRANDT GYMNASIALLEHRER DRUCK YON B. Gr. TEUBNER IN LEIPZIG 1890 1890 Progr. Nr. 437 ¿s (M°) Die vorliegende Arbeit unternimmt es, unter Verziehtleistung auf die Fülle eines re¬ konstruierten platonischen Systems die platonische Lehre von den Teilen der Seele, wie sie sich in der Republik, im Timaeus und im Phaedrus darstellt, einer erneuten 1) Untersuchung zu unterwerfen; gestattet doch die Eigentümlichkeit dieser Theorie, sie ohne Schaden aus dem grofsen Komplex platonischer Philosopheme herauszuheben und gesondert zu betrachten. Ihr Schwerpunkt, ihre eigentliche dialektische Begründung ist in den Büchern vom Staate enthalten, während im Phaedrus und Timaeus die mythische Eiukleidung eine gewisse Zurückhaltung auf¬ erlegt. Vielleicht, dafs sich bald mehr und mehr die Uberzeugung Bahn bricht, dafs in jenes ehrwürdige Schriftwerk, welches ja dadurch nicht zerstört wird, Bresche zu legen, seine Risse und Fugen aufzudecken, kein Sacrilegium, sondern ein wohlverstandenes Interesse der auf den grofsen Philosophen gerichteten Forschung ist; für unsere Frage ist die Hoffnung begründet, dafs die Wandlungen, die jenes Problem innerhalb der Bücher vom Staat durchmacht, auch wirklich den Weg bezeichnen, auf welchem die mit der Staatstheorie aufs engste verwobene Theorie von den Seelenteilen in Piatos Geist sich im Laufe der Zeit zur Klarheit durchgerungen hat; die ursprünglich poetisch-philosophische Konception derselben, wie sie sich vor allem im Phaedrus verrät, bleibt davon zunächst ganz unberührt. Gelingt es, durch philologische Ana¬ lyse des Staates in dieser Richtung feste Punkte zu gewinnen und zeitlich getrennte Entwick¬ lungsstadien aufzuzeigen, so ist damit der psychagogischen Deutung jener Wandlungen der Boden entzogen; zugleich aber wird von hi

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.